Aiblinger Kleiderkammer hat noch Bedarf

Vor dem Winter: Jetzt sind vor allem warme Klamotten gefragt - Abgabe am 4. Oktober

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Sommer geht so langsam, der Herbst und der Winter nahen, es wird deutlich kälter. Und in vielen Kleiderschränken, Speichern oder Kellern gibt es Kleidung die nicht mehr getragen wird und doch viel zu schade ist, um dort vergessen zu werden. Die Leute von der Aiblinger Kleiderkammer nehmen die Kleidung gerne entgegen, denn es gibt unter den Flüchtlingen viele Menschen, die diese Hilfe gut gebrauchen können.

Was dringend benötigt wird, bevor die Kleiderkammer wieder öffnet:

 

Neuwertige, jugendliche Sportkleidung für Männer

 

•               Winterjacken S+ M

•               Sweatshirts   S+M (keine Wolle)

•               aktuelle Jeans – enges Bein und schmaler Schnitt

•               sehr gut erhaltene Winterschuhe (keine Bergschuhe)

•               Fußballschuhe (auch Hallenschuhe)

•               Sneakers Gr. 39-44

•               einfache Ledergürtel für Herren

 

Winterjacken für Damen S+M

Aus Platzgründen kann leider keine Kinderkleidung angenommen werden

 

Abgabe der Kleidung:
am 4. Oktober von 9:00- 12.00 Uhr und  von 16:00 -18:00 Uhr

Ab dem 5. Oktober ist die Kleiderkammer wieder alle 14 Tage geöffnet.

Wann hat die Kleiderkammer geöffnet:

Donnerstag, 5.10.2017

Vormittags: 10 – 12-Uhr

Nachmittags: 15.30 – 17.30-Uhr

 

Die Adresse:
in einem Nebengebäude der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bad Aibling, Martin-Luther-Hain 2, 83043 Bad Aibling!

 

Ansprechpartnerinnen:

Ute Altepost und Edith Pappi beantworten gerne alle Fragen!

Kleiderkammer@Kreis-Migration-Bad-Aibling.de

Telefon: 0171–28 34 989

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren