Nachts mit dem Laser

Geschwindigkeitsüberwachung der Rosenheimer Polizei - die meisten Fahrer waren brav

image_pdfimage_print

Rosenheim – Beamte der Rosenheimer Polizei führte in der vergangenen Nacht in der Äußeren-Münchner-Straße eine mehrstündige Geschwindigkeitsüberwachung mit einem Lasermessgerät durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesem Abschnitt betrug 50 km/h. Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen wurden mehrerer Fahrzeugführer gemessen. Fünf Autofahrer mussten wegen Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit angehalten und kontrolliert werden.

Auf sie kommt ein Bußgeld und Punkte in Flensburg zu. Mit knapp 80 km/h wurde ein 37-jähriger Rosenheimer mit seinem VW gemessen. Erfreulich: Die meisten Autofahrer hielten sich jedoch an die vorgegebene Geschwindigkeit von 50 km/h.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.