Joint mit Nachwirkungen

Gestoppte Autofahrerin in Raubling hat immer noch THC im Körper

image_pdfimage_print

Raubling – Gestern gegen 8:45 Uhr wurde in Raubling im Bereich des Gymnasiums eine Schulweg-/ und Laserkontrolle durchgeführt. Im Zuge dessen wurde eine 53-jährige Autofahrerin aus dem südlichen Landkreis Rosenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei der Frau drogentypische Anzeichen festgestellt werden konnten, wurde ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf den Wirkstoff THC.

Im Gespräch gestand die Frau, vor wenigen Tagen einen Joint geraucht zu haben. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Frau wurde zur Durchführung einer Blutentnahme mit zur Dienststelle verbracht.

 

Gegen die Frau wird nun Anzeige erstattet, da sie unter Drogeneinwirkung ein Kraftfahrzeug geführt hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.