Ehrliche Finderin aus Bruckmühl

18-Jährige entdeckt größeren Geldbetrag und gibt ihn bei der Polizei ab

image_pdfimage_print

Bruckmühl/Bad Aibling – Schön, dass es noch so ehrliche Menschen gibt: Eine 18-jährige Bruckmühlerin fand in Rosenheim einen größeren Geldbetrag und gab ihn bei der Polizeiinspektion Bad Aibling ab. Der Verlierer fragte zuerst bei der Polizeiinspektion Rosenheim nach, die ihn dann an die Polizeiinspektion Bad Aibling verwies. Dort konnte auf Grund von genannten Details, die nur der rechtmäßige Verlierer wissen konnte, sichergestellt werden, dass der Anrufer der Eigentümer des Geldes war.

Dieser hatte den Verlust zwar kurze Zeit später selbst bemerkt, aber das Geld war zu diesem Zeitpunkt bereits mit der Finderin zur Polizei nach Bad Aibling unterwegs.

Ehrlichkeit zahlt sich sprichwörtlich aus. Der Besitzer wird der Bruckmühlerin einen Finderlohn zukommen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.