„Hallo, überweisen Sie doch mal schnell“

Polizei Bad Aibling warnt: Erneut Anrufe durch falsche Angestellte des Amtsgerichts

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am Mittwoch wurde der Polizeiinspektion Bad Aibling ein verdächtiger Anruf einer vermeintlich Angestellten des Amtsgerichts mitgeteilt. Die Dame versuchte, genaue Angaben zu Vermögensangelegenheiten herausfinden um dann durch gezieltes Nachfragen und mehrmaliges Anrufen die betroffenen Personen zu einer Überweisung von hohen Geldbeträgen zu bringen. Die Überweisung soll in den meisten Fällen in die Türkei oder anderes Ausland getätigt werden.

Zudem wäre angeblich ein Einschreiben bei der Post für die betroffene Person hinterlegt, welches abgeholt werden müsste. Die Polizei weist nochmals ausdrücklich darauf hin, insbesondere am Telefon keinerlei persönliche Angaben zu machen und auf keinen Fall Geld an unbekannte Empfänger zu überweisen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.