Die ganze Vielfalt Bad Aiblings

Die Stadt Bad Aibling präsentiert sich mit ihren Vereinen am Samstag im Kurhaus

image_pdfimage_print

Bad Aibling –  Leben in der Stadt ist weitaus mehr als Wohnen, Arbeiten und Shopping. Singen, Briefmarken Tauschen, Tanzen, Nachbarn helfen, Leben retten, Pirouetten drehen oder Musik spielen – das Leben in einer Stadt ist vielfältig! Die Stadt Bad Aibling zeigt diese Vielfalt des Lebens, der Kultur, der Gesundheit und das Angebot an Hilfen unterschiedlichster Art am kommenden Samstag, dem 7. Oktober, in einer großen Veranstaltung im Kurhaus.

Unter dem Motto „Stadt und Vereine stellen sich vor“ lernen die Besucher einen Tag lang das Leben in der Kurstadt kennen. Von 10 bis 17 Uhr gibt es ein unterhaltsames Programm. Alexandra Birklein vom Stadtmarketing ist es gelungen, über 40 Vereine und Organisationen für diese Premiere zu gewinnen.   Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Auf der Bühne geht es musikalisch-sportlich zu. Bürgermeister Felix Schwaller wird die Veranstaltung im Kurhaus eröffnen, danach stimmt der Gesangsverein Ellmosen musikalisch auf  den bunten Tag ein. Der Freundeskreis Cavaion führt seinen Film vor, im Anschluss daran dreht sich auf der Bühne alles um Tanz, Sport und Musik – mit dem Square Danceclub, dem TuS Bad Aibling, dem ERC Bad Aibling und der Migrationsband „MD Rocks“. Doch auch ernste Aspekte des städtischen Lebens kommen nicht zu kurz. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG zeigt ihren Film  „und übrigens… – Wir retten Leben!“. Dass in der Stadt Bad Aibling die Themen „Helfen und retten“ und Solidarität eine große Rolle spielen, zeigen unter anderem das Technische Hilfswerk, die Freiwillige Feuerwehr, der Nachbarschaftsring Bad Aibling und die Vereine FOKUS-Familiennetzwerk e.V., der Kreis Migration e.V., der Katholische Frauenbund, das Bayerische Rote Kreuz und der Kiwanis Club Bad Aibling. Für Familien mit Kindern ist dieser Tag nicht nur wegen des attraktiven Bühnenprogramms interessant. Neun Kindergärten und Kindertagesstätten informieren über ihr Angebot. Die Stadt selbst ist mit der Therme, der Stadtbücherei, der Aib-Kur GmbH, der Volkshochschule und dem Bauhof vertreten.

Eines wird diese Veranstaltungspremiere mit Sicherheit zeigen: Bad Aibling hat ein reges Vereinsleben mit aktiven Mitgliedern, die zum Mitmachen und Austauschen einladen, aber auch wertvollen Rat und Hilfe bieten. „Mädchen kicken anders“ heißt das Motto des Frauen-Fußballclubs FFC Bad Aibling, Baseball und Softball spielt man bei den 89ers, rund ums Brettspiel dreht sich alles bei der Bad Aiblinger Zockerbande, kräftig getauscht wird bei den Aiblinger Tauschfreunden und beim Briefmarkentauschverein. Mit dabei mit ihren Ständen sind aber auch die Dancing Moor Lights, der Gartenbau- und der Haus- und Grundbesitzerverein, die Königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft Bad Aibling, der Kunstverein, der AMC – Automobilclub Bad Aibling e.V. und der Wendelsteiner Ritterbund. Das Wirtschafts-Forum Mangfalltal schließlich repräsentiert die Unternehmen in Bad Aibling und Umgebung.

 

Führungen, Schnupperstunden und mehr

Doch das ist längst nicht alles. Mit Führungen und Schnupperstunden können die Besucher die Stadt noch intensiver und kostenlos kennenlernen. Ein Muss für Hobbygärtner und Interessierte sind die Führungen durch den Kurpark um 11 und 14 Uhr. Die Kurparkgärtner erklären den Besuchern beim Gang durch den Kurpark Bäume, Blumen und andere Wunder der Natur ausführlich. Der Treffpunkt ist am Gewächshaus.

Um 11 Uhr steht eine „Magische Stadtführung“ auf dem Programm, die die Kurstadt von einer ganz anderen Seite zeigt. Der Treffpunkt ist am Eingang Heimatmuseum, eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 08061-90800 erforderlich.

Gesundheitsbewusste und solche, die es werden wollen, kommen bei einer Schnupperstunde Yoga auf ihre Kosten. Eine Stunde lang lernen sie ab 12:15 Uhr Yoga selbst kennen – und vermutlich auch lieben. Der Treffpunkt ist hier das Haus des Gastes.

Die Geschichte der Stadt Bad Aibling lebendig erklärt – das gibt es bei der Historischen Stadtführung ab 14:00 Uhr. Bei dieser Führung werden selbst Einheimische noch Unbekanntes und Interessantes aus der Geschichte der Kurstadt kennenlernen. Sie startet am Eingang des Heimatmuseums.

Wer an diesem Aktionstag am 7. Oktober möglichst viele Angebote wahrnimmt, erlebt nicht nur viel Freude und körperliche Bewegung. Man lernt auch viel über das Leben und die Geschichte in Bad Aibling kennen. Deshalb tut um 16:00 Uhr der Workshop „Lust auf Entspannung“ vermutlich Körper und Seele gut. Entspannen, die Seele baumeln lassen und dann wieder mit aller Kraft weitermachen – auch dieses Angebot ist wie alle anderen kostenlos. Treffpunkt für diese wohltuende Entspannung ist das Haus des Gastes.

Auch Sportbegeisterte kommen an diesem Tag nicht zu kurz. In der Eishalle gibt es von 8 bis 10 Uhr vormittags Livevorführungen und von 9 bis 10 Uhr einen Schnupperkurs im EISLAUFEN ODER EISHOCKEY? Jede Wette: Es macht Spaß, sich aufs Glatteis zu begeben!

Großes Kinderprogramm

Auch für die Kiunder wird dieser Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis: So ist der Konzertsaal im Kleinen Kurhaus von 9 bis 17 Uhr nur für Kinder reserviert. Bei Kinderschminken und Luftballontieren, mit einer Buttonmaschine und Kinderschminken gibt es jede Menge Spaß für die jungen Besucher dieses Aktionstages.

Im Kurhaus warten noch weitere Abenteuer und Spiele. So dürfen die Buben und Mädchen am Stand der Stadtbücherei und des Fördervereins Stadtbücherei Bad Aibling e.V. Literatur entdecken und in Büchern schmökern. Dazu gibt es ein Quiz, und die Handpuppe Frederick und ein Tischtheater sorgen für Unterhaltung. Die Aiblinger Zockerbande lädt die Kinder zu beliebten Brettspielen ein. Den ganzen Tag über dürfen sie die beliebtesten Brett-und Gesellschaftsspiele ausprobieren.   Sportlich-abenteuerlich geht es bei den Bad Aibling 89ers e.V. zu. Sie bringen den Kindern das Baseball-Speedwerfen bei.

Das Bildungshaus Bad Aibling wartet mit einer ungewöhnlichen Präsentation auf: „LEGO-WE-DO“ heißt die Präsentation von Legobausätzen, die mit einem Motor an einem Computer verknüpft sind. Die gebauten Bausätze können sich bewegen. Da werden auch Erwachsene wieder zu Kindern!

Das FOKUS-Familiennetzwerk e.V. bietet ein buntes Kinderprogramm mit seinen Mitgliedern Villa Familia, Mittagsbetreuung, dem Ferienprogramm Bad Aibling und dem Jugend(kultur)zentrum MOSAIK) an. Im Innenbereich dürfen die Kinder mit Schminken, Basteln und Malen ihre Kreativität ausleben. Im Außenbereich heißt es geschicklich sein – beim Slackline geht es vor allem um die körperliche Balance.

Jedes Kind findet schließlich auch Autos und große Fahrzeuge toll. Auch hier gibt es den ganzen Tag etwas zu entdecken. Das Technische Hilfswerk, die Freiwillige Feuerwehr und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft sind mit einer Vielfalt von Fahrzeugen vertreten: vom Feuerwehrauto über Elektroautos und Oldtimern bis hin zum DLRG-Boot ist hier ein großer Fuhrpark vertreten. Das Motto für die Kinder am 7. Oktober in Bad Aibling lautet also: bald da sein, viel Abenteuerlust mitbringen und sich kreativ austoben!

Das Programm im Einzelnen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.