Betrunkener Lkw-Fahrer in U-Haft

Wegen Fluchtgefahr: Ukrainer nach Amokfahrt auf der A93 und der A8 im Gefängnis

image_pdfimage_print

Landkreis/Irschenberg – De 35-jährige ukrainische Lkw-Fahrer, der in betrunkenem Zustand in einer abenteuerlichen lebensgefährlichen Fahrt über die A93 und die A8 einen Pkw rammte, sowie Leitplanken und Seitenbegrenzungen beschädigte (wir berichteten) wurde heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim vorgeführt.

Dieser ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein die Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr an. Der Beschuldigte wurde daraufhin in die zuständige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.