Überholen will gelernt sein

Irschenberger schleudert bei Leitzach in den Graben - schwer verletzt

image_pdfimage_print

Leitzach – Heute Morgen gegen 6:55 Uhr überholte ein 29jähriger Irschenberger mit seinem Subaru Impreza auf der Staatsstraße 2010 zwischen Kolmberger Gasteig und Leitzach auf Höhe des Sägewerks in Fußstall denHyundai einer 28jährigen Fischbachauerin. Kurz nach dem Überholvorgang kam der Pkw des Irschenbergers ins Schleudern, fuhr gegen eine Leitplanke und schleuderte zurück in den gegenüberliegenden Graben.

Der Irschenberger musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Harlaching geflogen.

Am Subaru entstand Sachschaden von circa 20.000 Euro.

Im Einsatz waren neben Notarzt, BRK, Luftrettung, die Feuerwehren Parsberg, Hundham und Wörnsmühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.