Aiblings Basketball-Nachwuchs besiegt München Basket

Fireballs u18 Mädels mit erfolgreichem Saisonstart - anspruchsvolle Spielzeit vor der Brust

image_pdfimage_print

München/Bad Aibling – Dieser Basketball-Nachwuchs macht Freude und gibt Anlass zur Hoffnung: Nachdem das jetzige Team bereits letzte Saison Meister in der u18 und auch Damen3 wurde, startete die Saison 17/18 mit einem Auswärtsspiel gegen München Basket. Das Team hatte nur eine kurze Saisonvorbereitungsphase, deshalb war es zu Beginn des Spiels etwas holprig – vor allem das Defense- und Reboundverhalten. Somit verloren die u18-Mädls auch das erste Viertel mit 11:16.

Doch Coach Robin Gibbels stellte ab dem 2. Viertel auf „Mann“-Defense um und schon funktionierte es beim gesamten Team um einiges besser. Vor allem Lara Luber (2 P.) und Theresa Grimm (4 P.) haben sich im Vergleich zur letzten Saison sichtbar gesteigert. Auch mit Edo Shoshi (1 P.), Celine Degler (10 P.), Aby Lulaj (12 P.) und Angi Gschwandtner (6 P.) konnte das Spiel gut aufgebaut und der Ball sicher Richtung Korb gebracht werden und auch Filli Roth hat sichtbar mehr Mut bei den Zügen zum Korb bewiesen.

Das Ziel des Teams war es, die Nummer 10 und 12 der Münchener „aus dem Spiel zu nehmen“, da diese schon früh mit Fouls belastet waren – was in der Folge auch gelungen ist! Und so konnten die Mädls mit Vanessa Gibbels (26 P.) und Lena Körber (13 P.) als Topscorer, die letzten drei Viertel für sich entscheiden. Endstand dieser Begegnung war 74:60 für die Fireballs.

Im Großen und Ganzen war es eine gute Leistung zum Saisonauftakt, auf die in den nächsten Spielen aufgebaut werden kann. Da viele Spielerinnen nicht nur in der u18, sondern auch in den verschiedenen Damenmannschaften im Einsatz sind, wird es sicher eine sehr anspruchsvolle Saison für alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.