Handball-Happening in Heufeld

Am Sonntag ist großer Heimspieltag des SV Bruckmühl - sechs Spiele!

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Alle Sportfreunde, die gerne Handball schauen, kommen am Sonntag von vormittags bis abends auf ihre Kosten. Der SV Bruckmühl hat einen großen Heimspieltag, bei dem gleich sechs Mannschaften, von der D-Jugend bis zu den Herren I, antreten. Natürlich gibt’s in der Heufelder Sporthalle neben bester Stimmung und enthusiastischen Fans auch die angemessene Bewirtung, damit die Zuschauer den Handball-Marathon gut überstehen. Einen Überblick über die anstehenden Begegnungen und die Teams gibt’s hier:  

 

Männliche Jugend D
Die männliche D des SV Bruckmühl belegt derzeit mit einem ausgeglichenen Punktestand (4:4) den sechsten Platz und bekommt es am Sonntag mit dem Tabellendritten Forstenried zu tun. Dabei gilt es, die deutliche Niederlage aus der Vorwoche gegen den Tabellenführer aus Ebersberg zu verdauen. Allerdings muss man dem Team zu Gute halten, dass man mit einem kleinen Kader gegen körperlich und größentechnisch weit überlegene Gegner antreten musste. Immerhin hielten die Jungs von Pezi Herwegh in den ersten 12 Minuten noch mit (2:3). Dann setzte sich jedoch der überlegene Gegner klar durch. Man darf gespannt sein, wie sich die Jungs diesmal verkaufen.

Weibliche Jugend C
Die weibliche C trifft in ihrem dritten Punktspiel auf den derzeitigen Tabellenführer Bad
Tölz, der allerdings erst ein Spiel absolviert hat. Momentan belegen die Mädels mit
2:2 Punkten den vierten Platz. Zwar verlor man am letzten Wochenende auswärts in
Gaißach, jedoch lieferte man laut Trainer Peter Laufmann trotz der 16:22-Niederlage eine tolle Leistung ab. Dies sollte Auftrieb und Motivation sein, auch Bad Tölz Paroli bieten zu können.

Männliche Jugend A
Eine knappe Niederlage nach einer starken Leistung hat die männliche A Jugend,
trainiert von Markus Seidl, zu verkraften. Obwohl man zwischenzeitlich mit 23:20 führte,
musste man sich doch noch unglücklich mit 25:26 bei Jahn München geschlagen geben. Derzeit belegt das Team mit null Punkten den letzten Platz, jedoch sollte gerade dieses letzte Spiel das Selbstvertrauen geben, um gegen den Gegner aus Brannenburg (Tabellenfünfter) zumindest mitzuhalten und im Idealfall zu punkten.

Damen I
Nach starken Leistungen in den ersten beiden Spielen haperte es bei der von Thomas
Symanski trainierten ersten Damenmannschaft am letzten Spieltag vor allen Dingen in
der Abwehr. Hier gilt es, den Hebel anzusetzen, wenn man gegen den Gegner
aus Salzburg (nach zwei Siegen aktuell Zweiter in der Tabelle) bestehen will. Sollte man
in der Abwehr zu gewohnter Stärke zurückfinden, können sich Bruckmühls Damen durchaus Hoffnung machen auch gegen diesen Gegner zu punkten.

Herren I
Die Erste Herrenmannschaft hat in dieser Saison erst ein Spiel absolviert und konnte
dabei mit einer Rumpftruppe einen ungefährdeten Auswärtssieg in Raubling einfahren.
Zu Gast ist am Sonntag der Bezirksoberligaabsteiger aus Prien, der überraschend am letzten Wochenende ausgerechnet gegen Raubling einen Punkt abgeben musste. Sollte Trainer Bernhard Krempl auf einen vollen Kader zurückgreifen können, dürfen sich die Zuschauer sicherlich auf ein spannendes Handballspiel der SV-Herren gegen den derzeitigen Tabellendritten freuen.

Die Spiele in der Übersicht:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.