Bayerischer Alleingang

Film-Tipp: „ Austreten" in Bad Aibling - PLUS: Trailer und Kinoprogramm der nächsten Tage

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Es mag Komödien geben, die durch bestens getimte Gags das Zwerchfell des Publikums punktgenau treffen. Und es gibt Filme, die sich an keine Regel halten und mit teils schrägem, teils klamaukhaftem Witz durch die Kinosäle poltern und das Publikum dann etwas ratlos zurücklassen: War das jetzt was zum Lachen oder eher zum Fremdschämen? „Austreten“ ist die genau diese Sorte Film. Nicht glattgebügelt, nicht von Strategen geplant, sondern einfach drauf losgespielt. Da verzeiht man gerne, dass das eine oder andere Witzlein dann doch zu sehr klischeehaft ist, dass sich die Schwerpunkte in der Handlung oft im Minutentakt verschieben und der rote Faden dabei auf der Strecke bleibt. „Austreten“ ist bestes bayerisches Kino. Witzig, krachig, schräg. Wegtreten.

Auf einer Pressekonferenz äußert sich der bayerische Ministerpräsident Reitmayer (Markus Böker) unklar und unüberlegt zu einem möglichen Austritt Bayerns aus der Bundesrepublik Deutschland und entfacht damit eine Diskussion von ungeahntem Ausmaß in der Presse und den Medien. Die Aufregung um seine Worte wird Reitmayer schnell zu viel und so zieht er sich aus der Öffentlichkeit zurück und flieht in eine abgelegene Gegend auf dem bayerischen Land. Damit stößt er jedoch auch seine Familie vor den Kopf, der er seinen Aufenthaltsort nicht verraten hat: Kurzerhand machen sich seine Kinder Kathi (Tanja Schmidbauer) und Martl (Andreas Obermeier) auf die Suche nach ihm. Dabei lernen sie nicht nur eine Menge über ihre Familie, sondern auch über ihre Heimat Bayern und deren verschiedene Regionen. Unterdessen hat der untergetauchte Ministerpräsident sein Glück gefunden, doch er muss wohl oder übel zurück in die Öffentlichkeit, um die immer noch tobende Debatte zu beruhigen…

Eintreten zum „Austreten“ – der Trailer:

 

Das Aiblinger Kinoprogramm der kommenden Tage

Aibvision

Montag, 16. Oktober
Austreten – 17 Uhr
Blade Runner 2049 (3D) – 19.45 Uhr
ES – 20 Uhr
Cars 3 – Evolution – 17 Uhr
American Assassin – 20.15 Uhr

Dienstag, 17. Oktober
Grießnockerlaffäre – 17 Uhr
Blade Runner 2049 (3D) – 19.45 Uhr
ES – 20 Uhr
Cars 3 – Evolution – 17 Uhr
American Assassin – 20.15 Uhr

Mittwoch, 18. Oktober

Blade Runner 2049 (3D) – 19.45 Uhr
ES – 20 Uhr
Cars 3 – Evolution – 17 Uhr
American Assassin – 20.15 Uhr

 

Lindenkino

Montag, 16. Oktober
Heute keine Vorstellung

Dienstag, 17. Oktober
Austreten – 19.30 Uhr

Mittwoch, 18. Oktober
Austreten – 19.30 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.