Großer Kampfgeist – aber glücklos

Die Aibdogs verlieren zum Saisonauftakt mit 1:3 in Miesbach

image_pdfimage_print

Miesbach/Bad Aibling – Der EHC Bad Aibling startet mit einer Niederlage in die Landesligasaison 2017/18. Am Freitag den 13. verlor man Auswärts gegen den TEV Miesbach 1b/Schliersee mit 1:3. Nach der Auftaktniederlage gegen den EV Pfronten, wollten die Gastgeber von der Schlierach eine zweite Niederlage zum Saisonstart unbedingt vermeiden. So entwickelte sich von Beginn an ein schnelles und intensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Bis zum ersten Tor des Abends mussten die ca. 70 Zuschauer (davon zahlreiche aus Bad Aibling) bis kurz vor Abpfiff des ersten Drittels warten. Wenige Sekunden vor der Sirene versenkte Jan Lukats auf Zuspiel von Luca Herden den Puck im Tor der Spielgemeinschaft.

Der zweite Abschnitt bot weiterhin Chancen auf beiden Seiten. Im Abschluss kam dann entweder Pech hinzu oder man scheiterte an den beiden starken Schlussmännern der Teams (Für die Aibdogs hütete Martin Kohnle das Tor). In der 33. Minute war es dann soweit: Michael Schäffler traf nach Zuspiel von Sebastian Höck zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es auch in den Schlussabschnitt.

Dort hatten beide Teams mehrmals die Möglichkeit, in Führung zu gehen. In der 50. Spielminute war es dann schließlich Stefan Krumbiegel (Matha, Meinecke) dem das 2:1 für die Miesbacher gelang. Die Aibdogs versuchten weiterhin alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. Kurz vor Ende der Partie verließ Torhüter Martin Kohnle bei eigener Unterzahl das Eis für einen fünften Feldspieler. Durch einen Empty-Net Treffer von Dominik Willibald (Galler) zum 3:1 in der 59. Minute war die Partie dann letztendlich entschieden.

Trainer Markus Berwanger lobte nach dem Spiel das schnelle und intensive Spiel beider Teams, so wie auch die Leistung beider Torhüter. Nuancen haben das Spiel entschieden und Miesbacher machten in den entscheidenden Situationen die Treffer. Der Einsatz und Kampfgeist der Truppe hat gestimmt und lässt für die kommenden Aufgaben hoffen. Es wird auf alle Fälle eine harte und spannende Saison im Kampf um den fünften Platz, der zur Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten berechtigt.

Am nächsten Sonntag, den 22. Oktober, kommt es nun um 18:45 Uhr im Bad Aiblinger Eisstadion zum Duell mit dem Aufstiegsfavoriten vom EHC Klostersee. SB

TEV Miesbach 1b/Schliersee – EHC Bad Aibling 3:1

0:1 20. Minute Jan Lukats (Luca Herden)

1:1 33. Minute Michael Schäffler (Sebastian Höck)

2:1 50. Minute Stefan Krumbiegel (Samuel Matha, Maximilian Meineke)

3:1 59. Minute (Empty-Net) Dominik Willibald (Benedikt Galler)

Strafen: TEV: 8, EHC: 10

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.