Betrunkener Afghane mit zwei Rädern

Unsicher und ohne Licht unterwegs - Polizei stoppt gefährliche Fahrt in Brannenburg

image_pdfimage_print

Brannenburg – Am Samstag konnte gegen 21:10 Uhr ein afghanischer Staatsangehöriger in Brannenburg an der Kreuzung Rosenheimer Straße/Nußdorfer Straße beobachtet werden, wie er auf einem unbeleuchteten Fahrrad fuhr und ein zweites Fahrrad nebenher führte. Nachdem er eine sehr unsichere Fahrweise an den Tag legte, wurde er sofort durch eine Streife der Polizeiinspektion Brannenburg einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Dabei konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Somit stand eine Straftat der Trunkenheit im Verkehr im Raum, weshalb eine Blutentnahme in der nahegelegenen Polizeidienststelle durchgeführt wurde. Ein unbekannter Pkw-Fahrer musste kurz vor der Anhaltung dem Fahrradfahrer aufgrund dessen Fahrweise ausweichen. Die Polizeiinspektion Brannenburg bittet den Pkw-Fahrer, sich unter der Telefonnummer 08034/9068-0 zu melden, um weitere Hinweise zum Fahrverhalten zu erlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Betrunkener Afghane mit zwei Rädern

  1. Welche wichtige Funktion erfüllt die Nennung der Nationalität des Betrunkenen?
    mfg
    Otmar Hörl

    Antworten
    1. Ich bitte Sie, die der Wahrheitsfindung selbstverständlich! Die Öffentlichkeit soll wissen, ob es sich bei diesem Zwei-Rad-Fahrer um ein Nachwuchstalent eines regionalen Kunstradvereins handelte oder ob das Gericht im nachfolgenden Verfahren Milderungsgründe berücksichtigen muss.

      Antworten