In voller Blüte

Grundschüler entdeckt Cannabisplantage im Naturschutzgebiet am Simssee

image_pdfimage_print

Riedering – Am Montag teilte ein Schüler der Grundschule Riedering den Verkehrserziehern der Polizeiinspektion Rosenheim mit, dass er bei einer Radtour zusammen mit seiner Mutter im Naturschutzgebiet am Südufer des Simssees Cannabispflanzen entdeckt habe.

Daraufhin wurde eine Streifenbesatzung der PI Rosenheim in das beschriebene Gebiet entsandt, welche tatsächliche fünf Cannabispflanzen, welche mit einigem Aufwand kultiviert wurden, entdeckt. Teilweise wuchsen die Pflanzen über drei Meter hoch und standen in voller Blüte. Die Pflanzen mit einem zweistelligen Kilo-Gesamtgewicht wurden abgeerntet und zur Wirkstoffgehaltsanalyse sichergestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen illegalem Cannabisabau eingeleitet.

In diesem Zusammenhang werden Personen, die diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben können, gebeten, sich bei der PI Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.