halb goldgrün halb boje

Neue Ausstellung in der Galerie Markt Bruckmühl - Vernissage am Sonntag

image_pdfimage_print

Bruckmühl – In ihrer neuen Ausstellung, der fünften im Jahr 2017, zeigt die Galerie Markt Bruckmühl Malerei von Doris Hahlweg und Objekte von Carolina Kreusch. Doris Hahlweg, Jahrgang 1957, geboren in Sao Paolo, Brasilien, studierte an der Akademie der Bildenden Künste München und an der Internationalen Sommerakademie Salzburg. Doris Hahlweg gehört seit September 2017 dem Künstlerischen Beirat der Galerie Markt Bruckmühl an. Carolina Kreusch, Jahrgang 1978, absolvierte die Fachschule für Holzbildhauerei Oberammergau und studierte an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe sowie an der ENPEG „La Esmaralda“ (Escuela Nacional de Pintura, Escultura y Grabado) in Mexico-City. Die Vernissage findet am kommenden Sonntag, um 11 Uhr in der Galerie statt.

Seit mehr als 30 Jahren sind die Bilder von Doris Hahlweg in Gruppen- und Einzelausstellungen zu sehen. Doris Hahlweg lebt und arbeitet in München.

„Farbgeschehen“ hat der Schriftsteller und Maler Silvio Platter einen Katalogtext zu den Arbeiten von Doris Hahlweg betitelt. Der Katalog selbst trägt den Titel „Farbe ist Berührung des Auges“. Beide Bezeichnungen geben treffliche Hinweise auf die Art der Malerei, die die Künstlerin bevorzugt. Die Farbe ist ihr zentrales Anliegen; Farbwirkungen will sie den Betrachtern nahe bringen. Die Malerin stellt ihre Farben auch selbst her. Das Auftragen der Farben wird für sie geradezu zum meditativen Prozess. „Ich habe, wenn ich mit einem Bild beginne, keinen festen Plan, sagt Doris Hahlweg. Und weiter: „Im Laufe des Prozesses sehe ich erst, wie sich die Farbaufträge zueinander verhalten. Während des malerischen Prozesses entsteht die Form oder besser: die Formen. Die Form ist nicht festgelegt, sondern sie verändert sich mit Rücksicht auf die farbigen Nachbarschaften. Ich arbeite so lange“, fasst sie zusammen, „bis ich überzeugt bin, das Ergebnis noch nie gesehen zu haben.“

Um die Farbwirkung ihrer Arbeiten zu intensivieren wählt sie dafür auch einen speziellen Untergrund: Aluminiumplatten, die durch die Härte, die klaren Konturen und die eigenständige Leuchtkraft des Materials die Wirkung der Farbschichten verstärken.

Von Carolina Kreusch werden in der Galerie Markt Bruckmühl Objekte zu sehen sein, raumgreifende Große, filigrane Kleine. Gemeinsam ist ihnen eine spannungsvolle Materialverwendung. Manches erinnert an das Sortiment eines Baumarktes: Kabel, Schläuche, Kunststoffelemente, Spanngurte, Pappe, Gegenstände also, die in großer Stückzahl industriell in Massen produziert werden. Diese Ausgangsstoffe werden von der Künstlerin bearbeitet, verfremdet, bemalt und so entstehen neue, individuelle Kunstobjekte, jedes ein Unikat, das neue Assoziationen abruft. Man wird erinnert an Künstler des Dadaismus wie Kurt Schwitters, den Surrealismus oder an die noch älteren „Ready-mades“ von Marcel Duchamp. Während dort die künstlerische Gestaltung primär auf die Auswahl der Gegenstände gerichtet war, kommt bei Carolina Kreusch eine völlige Verfremdung der Gegenstände durch die neu geschaffene Umgebung hinzu. Ausdrucksstarke Farbgebung unterstreicht diesen Effekt. Sie versetzt mit ihren Arbeiten den Betrachter in ungläubiges Erstaunen; er ist sich nicht sicher, was er sieht. Das Objekt verselbständigt sich, die einzelnen Elemente verschmelzen, ein einmaliges Kunstwerk steht dem Betrachter gegenüber. Carolina Kreusch lebt und arbeitet in München. Cornelia Ahrens

 

 

Doris Hahlweg                               Carolina Kreusch

Malerei                                            Objekte

 

Dauer der Ausstellung: 22. Oktober bis 26. November

Vernissage: 22.Oktober  um 11.00 Uhr

Einführung: Johannes Muggenthaler, Begrüßung: 3. Bürgermeisterin Hermine Obermeyer

 

Öffnungszeiten der Ausstellung: mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr, samstags und sonntags jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr, Galerie Markt Bruckmühl, Sonnenwiechser Str. 12, 83052 Bruckmühl, Telefon: 08062/5307

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.