Rumäne zeigt ukrainischen Pass

Autofahrt in Rosenheim mit gefälschten Papieren gestoppt

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am Montag um 23:50 Uhr wurde in Rosenheim ein Pkw mit deutscher Zulassung einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer, ein 34-jähriger, in Rosenheim wohnender Rumäne, händigte den Beamten einen ukrainischen Führerschein und einen ukrainischen Aufenthaltstitel aus. Bei genauerer Überprüfung stellte sich heraus, dass beide Dokumente Totalfälschungen waren.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Urkundenfälschung sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Den Heimweg musste er zu Fuß antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.