Aiblings Innenstadt ohne Gas

Bagger beschädigt Leitung - bis zur Mittagszeit war das Gas weg - Heizungen müssen von Hand gestartet werden

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Ausgerechnet an so einem richtig kalten Tag! Nachdem heute morgen ein Bagger bei Abrissarbeiten in der Schützenstraße offensichtlich eine Gasleitung beschädigt hat, war die Innenstadt von Bad Aibling bis nach 13 Uhr ohne Gas. Schlecht für die Haushalte, die eine Gasheizung haben.

Die Feuerwehr Stadt Bad Aibling wurde am Montagvormittag in die Schützenstraße gerufen. Dort hatte eine Abrissfirma mit ihrem Bagger eine Erdgasleitung beschädigt. Die Feuerwehr sperrte die Umgebung großflächig ab und bat die Anwohner, in ihren Häusern zu bleiben und die Türen und Fenster geschlossen zu halten. Da der Baggerfahrer die Leitung wieder provisorisch mit Erdreich abgedeckt hatte, um den Gasaustoss zu reduzieren, musste ein Trupp unter Atemschutz und Spezialwerkzeug die Leitung wieder frei legen. Die Aufgerissene Leitung wurde anschließend mithilfe von zwei Rettungsspreizern abgequetscht. Zeitgleich drehte der Gasversorger das komplette Gas in dem Gebiet ab.

Wichtig zu wissen: Wenn wieder Gas in den Leitungen ist, müssen die betroffenen gasbetriebenen Heizungen erneut von Hand gestartet werden – automatisch springen diese nicht an.

Fotos: © Feuerwehr Bad Aibling

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren