Zwei Stunden Stillstand

Kleintransporter kippt auf der A93 vor dem Inntaldreieck um - Vollsperrung

image_pdfimage_print

A 93 – Nach dem morgendlichen Verkehrschaos durch einen Lkw-Unfall heute vor München hat es jetzt am Abend die Verkehrsteilnehmer auf der Inntalautobahn erwischt! Heute gegen 18 Uhr kam es auf der A93 in Fahrtrichtung Rosenheim zwischen der Anschlussstelle Reischenhart und dem Inntaldreieck zu einem folgenreichen Verkehrsunfall mit einem Kleintransporter. Der 60 Jährige Fahrer aus München steuerte seinen Renault Master auf der rechten Fahrbahn. Aufgrund einer dort befindlichen Baustelle ist die Fahrbahn verengt. Der Fahrer des Kleintransporters kam dann, als er von einem anderen Fahrzeug überholt wurde, wohl zu weit nach rechts und touchierte die Baustellenbegrenzung.

Anschließend riss er das Lenkrad nach links und schleuderte dann in die linke Baustellenbegrenzung, wurde ausgehebelt und blieb schließlich auf der Fahrerseite quer zur Fahrbahn liegen. Hierdurch wurden beide Fahrspuren blockiert.

Der 60 Jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt. Die A93 musste zwischen der Anschlussstelle Reischenhart und der Unfallstelle voll gesperrt werden. Aufgrund der dort befindlichen Baustelle konnte der Verkehr bis zur Bergung des Kleintransporters nicht vorbeigeleitet werden.

Durch die freiwillige Feuerwehr Reischnhart wurde an der Anschlussstelle Reischenhart eine Ausleitung eingerichtet. Der Rückstau reichte bis zur Anschlussstelle Brannenburg.

Um 20:15 Uhr konnte dann der Kleintransporter schließlich geborgen werden und der Verkehr wieder auf beiden Spuren abfließen. Die Ausleitung wurde um 20:45 Uhr beendet. Aufgrund der zweistündigen Vollsperre kam es im Anschluss zu weiteren Behinderungen durch Pkw, welche nach der langen Standzeit nicht mehr anspringen wollten.

Ein Pkw konnte fremdgestartet werden, beim anderen Pkw musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.