Aibdogs verpassen den Befreiungsschlag

Bittere 3:4-Heimniederlage gegen den EV Fürstenfeldbruck

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Es war ein richtungsweisendes Spiel für den EHC Bad Aibling. Mit einem Sieg wäre man wieder in Schlagdistanz zu den Plätzen der Verzahnungsrunde gewesen. Doch durch die 3:4 Heimniederlage gegen den EV Fürstenfeldbruck am vergangenen Freitag steckt man nun weiter in Tabellenkeller.

Mit ein Grund sind die derzeitigen personellen Probleme der Aibdogs. Auf sage und schreibe sieben Spieler musste Trainer Markus Berwanger verzichten. Dadurch ist es schwer, Blöcke und Spielzüge einzustudieren. Dazu kommt noch ein enormes Pech im Abschluss. Die Aibdogs betreiben viel Aufwand, um sich Chancen zu erarbeiten, doch sie belohnen sich dabei zu selten.

Das erste Drittel wirkte noch recht zerfahren. In der 7. Spielminute rutschte dann auch noch ein Schuss von Erik Mönch durch die Schoner von Goalie Martin Kohnle ins Tor zum 0:1 für die Gäste. In der  16. Minute war es dann Daniel Meyer, der den 1:1 Ausgleich besorgte.

Im zweiten Abschnitt waren die Aibdogs die klar überlegene und drückende Mannschaft.  In der 26. Minute war es Tobias Flach der die Führung für die Hausherren besorgte. Mit dem 2:1 ging es dann auch in die zweite Pause. In diesem Drittel hätte man aufgrund der Spielanteile und Chancen das Spiel entscheiden können bzw. müssen.

Das Schlussdrittel begann zunächst noch positiv. Verteidiger Simon Spohn traf nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:1 für die Kurstädter. Durch eine unnötige Strafzeit verloren die Aibdogs jedoch den Faden und ließen Fürstenfeldbruck wieder ins Spiel kommen. Philipp Staidle traf in der 48. Minute zum 3:2 Anschlusstreffer. Fünf Minuten später besorgte Frederik Hoffmann den 3:3 Ausgleich und in der 56. Minute war es Yehor Vinnytskyi der den 3:4 Siegtreffer für die ,,Crusaders“ erzielte.

Durch diese Niederlage stehen die Aibdogs mit dem Rücken zur Wand. Das Erreichen eines Platzes unter den ersten Fünf wird nun eine denkbar schwere Aufgabe.

Das nächste Heimspiel findet dann am Freitag, den 17. November um 19:30 Uhr gegen die Trostberg Chiefs statt.

EHC Bad Aibling – EV Fürstenfeldbruck 3:4 (1:1/1:0/1:3)

0:1 07. Minute Erik Mönch (Marc Stroscher, Dominic Maximilian Kolb)

1:1 16. Minute Daniel Meyer (Ludwig Obergschwendtner, Thomas Neumaier)

2:1 26. Minute Tobias Flach

3:1 42. Minute Simon Spohn (Matthias Ahrens)

3:2 48. Minute Philipp Staidle (Erik Mönch)

3:3 53. Minute Frederik Hoffmann (Sven Mönch, Sebastian Ehemann)

3:4 56. Minute Yehor Vinnytskyi (Erik Mönch)

Strafen: EHCBA: 10, EVF: 16

Zuschauer: 163

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.