Zwei Autos in Bad Feilnbach ausgebrannt

Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr kann die Fahrzeuge nicht mehr retten

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Zu einem Löscheinsatz musste die Freiwillige Feuerwehr Bad Feilnbach heute in den frühen Morgenstunden ausrücken. Auf dem Campingplatz brannten zwei nebeneinander geparkte Pkw aus, es entstand dabei erheblicher Sachschaden. Die ersten Ermittlungen in dem Fall übernahm der Rosenheimer Kriminaldauerdienst (KDD).

Gegen 02.15 Uhr morgens hatte der Betreiber des Campingplatzes beim Blick aus einem Fenster erkannt, dass Flammen aus seinem Pkw und dem daneben geparkten Fahrzeug seiner Ehefrau schlugen. Sofort wurde ein Notruf abgesetzt und 30 Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Feilnbach rückten zum Löschen an. Die beiden Pkw, ein Peugeot und ein Ford, waren bis dahin aber bereits vollständig ausgebrannt, der Sachschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt.

Beamte des KDD aus Rosenheim übernahmen die ersten Ermittlungen. Zur Ursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren