CSU Bad Aibling: Fakten statt Behauptungen

Neue Veranstaltungsreihe - Auftakt am 21. November: „Dieselskandal und Zukunft des Verbrennungsmotors"

image_pdfimage_print

Bad Aibling – „Fakten statt Behauptungen“ heißt es bei der CSU Bad Aibling. Unter diesem Titel startet der Ortsverband der Aiblinger Christsozialen ein neues, regelmäßiges Politformat für alle Bürger. In Informationsveranstaltungen zu verschiedensten Themen aller politischen Ebenen – von der Kommunal- über die Bundes- und Landespolitik, bis hin zu europapolitischen Themen – sollen drängende Fragestellungen aufgegriffen und mit klaren Fakten statt falschen Behauptungen behandelt werden.

 

Dr. Thomas Geppert erklärt hierzu: „Wir leben in Zeiten, in denen <Fake-News> das gesellschaftliche aber auch das politische Leben zunehmend stärker und maßgeblich beeinflussen. Gleichzeitig sind Populisten auf dem Vormarsch, die diese Entwicklung ausnutzen, um Profit daraus zu schlagen.“ Mit der neuen Veranstaltungsreihe will die örtliche CSU nun ihren Beitrag dazu leisten, eine sachliche und objektive Grundlage zu schaffen. Auf dieser solle sich die politische Diskussion anschließen und letztendlich die Basis für politische Entscheidungen sein, so der Ortsvorsitzende weiter. „Wir wollen uns in diesem Format der lokalen Politik in Bad Aibling und im Landkreis Rosenheim genauso widmen, wie der hohen Politik,“ ergänzt Dr. Gepperts Stellvertreter und CSU-Fraktionsvorsitzender Stephan Schlier.

Der Auftakt für „Fakten statt Behauptungen“ ist bereits am Dienstag, den 21. November, um 19.30 Uhr im Gasthof Kriechbaumer in Mietraching zu dem aktuellen bundespolitischen Thema der Diesel-Emissionen. Betrügereien mit den Abgaswerten verkaufter Autos sind verantwortungslos und sollten streng geahndet werden, heißt es aus Reihen der CSU. „Im Zuge dessen wächst sich der Dieselskandal jedoch scheinbar zur Schicksalsfrage für die gesamte deutsche Automobilindustrie aus, von der der Wohlstand in unserem Land ganz wesentlich abhängt“, so Dr. Geppert. Als Referent für die öffentliche Veranstaltung unter dem Titel „Nach dem Dieselskandal – Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor?“ konnte die CSU Bad Aibling Alexander Kreipl, Leiter der Verkehrsabteilung beim ADAC Südbayern e.V. gewinnen. „Er wird uns am Abend umfassend informieren und beispielsweise auch etwas zur CO2-Bilanz von Elektroautos sagen“, kündigt Dr. Geppert an.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.