Bruckmühl: Alte Mangfallbrücke gesperrt

Verkehrsbehinderungen ab Montag - Verlegung von Kabel für Strom und Fernleitungen

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Es ist mal wieder die Geduld der Verkehrsteilnehmer gefragt, denn in Bruckmühl machen Kabelarbeiten unter der Mangfall und dem Triftbach eine einseitige Sperrung und zeitweise eine Vollsperrung der Adalbert-Stifter-Straße und der alten Mangfallbrücke nötig. Die Bauarbeiten gehen voraussichtlich vom kommenden Montag, den 20. November bis zum 13. Januar.

Zur baulichen Vorbereitung der Erneuerung der Brücken über die Mangfall und den Triftbach sind in den kommenden Wochen umfangreiche Leitungsarbeiten erforderlich. Zunächst werden die Mangfall und der Triftbach mittels Spülbohrungen auf einer Länge von etwa 120 Metern unterquert, um die Kabelverbindungen auf dem neuen Weg herzustellen. Im zweiten Schritt werden Strom- und Fernmeldeleitungen aus den bestehenden Brückenbauten entfernt. Die Stromversorgung wird wegen der Bauarbeiten nicht unterbrochen.
Verkehrsteilnehmer in Bruckmühl werden darauf hingewiesen, dass während der Arbeiten die alte Mangfallbrücke in der Zeit von 8:00 Uhr bis 0:00 Uhr einseitig gesperrt ist. Das bedeutet, dass das Befahren der Mangfallbrücke ortsauswärts Richtung Götting/Thalham in dieser Zeit möglich ist, ortseinwärts Richtung Bahnhof/Ortsmitte nicht. Täglich nach Arbeitsende (ca. 20 Uhr) wird die Einbahnregelung aufgehoben und die Mangfallbrücke ist von ca. 20:00 Uhr bis 8:00 Uhr von beiden Seiten befahrbar.
Zeitweise wird es zu einer Vollsperrung der alten Mangfallbrücke kommen. Entsprechende Umleitungsbeschilderung wird vor Ort angebracht.

Des Weiteren wird die Adalbert-Stifter-Straße einseitig gesperrt ohne Zeitbegrenzung. Das Befahren der Adalbert-Stifter-Straße in Richtung Sudetenstraße ist möglich.
Umgekehrt ist das Befahren der Adalbert-Stifter-Straße in Richtung Bahnhofstraße nur bis zum Beginn der Baustelle möglich. Zeitweise wird auch diese Straße komplett gesperrt. Die Vollsperrung wird nach Arbeitsende täglich wieder aufgehoben und die Adalbert-Stifter-Straße ist wie beschrieben wieder einseitig befahrbar.

Die Vollsperrungen sind nur kurzfristig vorhersehbar und werden je nach Baufortschritt erfolgen. Außerdem wird es zeitweise bei der Bahnhofstraße, der Göttinger Straße und der Vagener Straße zu Verkehrseinschränkungen während der Baumaßnahme kommen.
Schilder mit Angabe der jeweiligen Verkehrseinschränkung und dem Hinweis auf die Umleitungen über die neue Mangfallbrücke, die Kreisstraße RO 13 sowie der Staatsstraße ST 2078 werden rechtzeitig aufgestellt sein. Die Kabelbaumaßnahmen sollen wie oben bereits erwähnt nach aktuellem Planungsstand am 20. November beginnen und voraussichtlich am 13. Januar (je nach Wetterlage) abgeschlossen werden.

Dies ist der Stand, der dem Markt Bruckmühl aktuell vorliegt. Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.