Rosenheim: Wohnungseinbrüche verhindern

Interessierte Besucher am Polizeiinfostand in der Fußgängerzone

image_pdfimage_print

Rosenheim – Zahlreiche Besucher informierten sich am vergangenen Samstag am Polizeiinfostand zum Thema Wohnungseinbruchdiebstahl. Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim sowie der kriminalpolizeiliche Fachberater Wolfgang Moritz gaben Auskunft zu wirksamen Schutzmöglichkeiten rund ums Eigenheim. Optimaler Schutz wird durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken von mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik, sicherheitsbewusstem Verhalten sowie einer aufmerksamen Nachbarschaft erreicht.

Die „Polizei-Notruf Aktion 110“ stand hierbei ebenfalls im Fokus. Die Polizei bittet verdächtige Wahrnehmungen umgehend über die Notrufnummer 110 mitzuteilen. Zwei Mitarbeiterinnen der Sicherheitswacht Rosenheim gaben Auskunft über ihren Aufgabenbereich und ihr Engagement. Auch die kleinen Besucher kamen nicht zu kurz und durften stolz ihre Mitbringsel in Form von Polizeispitzern, Radiergummis und Polizeikellen mit nach Hause nehmen.

Tipps zur Einbruchsicherung Ihres Zuhauses erhalten Sie auch unter der Webseite www.k-einbruch.de.

 

Foto: KOK Huber, PK Haslberger, PHMínZ Benkert, PHM Elsbett, Maria Mayer, Renate Schinabeck (Siwa), KHK Moritz (v.l.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.