Meet & Greet mit den Idolen

TuS Bad Aibling FIREBALLS: Jung trifft Alt

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Die Jugendnachwuchsteams der TuS Bad Aibling FIREBALLS trafen im Rahmen eines Heimspiels ihre Idole und durften die Damen mit Fragen löchern. Die Mädels der u12, u14 und u16 weiblich fragten beispielsweise, was man denn so als Profi in der 1. Bundesliga verdiene. Die Antwort: „Gerade so viel, um gut zu leben und sich einen kleinen Urlaub im Jahr zu leisten, aber reich wird niemand von uns.“ Auch wollten die Kids wissen, ob und wie man denn die Freizeit verbringen würde.

Die Fireballs Damen sind mit zwei Trainings pro Tag, Promotion-Aktionen und Nebenjobs wie Übungsleiter bei den Jugendteams der Fireballs sehr gut beschäftigt. So trainiert Destinee Young die u10 gemischt und Chelsea Waters ist bei der u12 weiblich als Trainerin aktiv. Somit bliebe nicht so viel Zeit, aber wenn man Freizeit hat, geht man gerne in die Berge. Man liebt das Land und die Leute hier, so der Tenor der Fireballs-Bundesligadamen. Die Mädchen hatten großen Spaß beim Meet & Greet und fanden es auch sehr spannend, beim Spiel danach als Ehrengäste mit dabei sein zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.