Bewusstlos hinterm Steuer – Unfall

60-jähriger Autofahrer kracht im Miesbacher Kreisverkehr auf Arbeitsmaschine

image_pdfimage_print

Miesbach – Gestern Vormittag verursachte ein 60-jähriger Mann aus Weyarn um 10:30 Uhr auf der Bundesstraße 472, kurz nach dem Kreisverkehr, einen Verkehrsunfall, nachdem ihm zuvor plötzlich schwindelig wurde und er kurzzeitig das Bewusstsein verlor.

Der Mann aus Weyarn war gerade mit seinem Renault Kangoo alleine auf dem Weg nach Hausham. Im Kreisverkehr merkte er dann, wie ihm plötzlich schwindelig wurde. Noch bevor es ihm gelang nach dem Kreisverkehr an den rechten Fahrbahnrand zu fahren, verlor er kurzzeitig das Bewusstsein.

Da sich gerade an der Bundesstraße kurz vor der Einmündung in die Münchner Straße eine Baustelle befindet, stand eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, abgesichert durch einen Verkehrslenkungswagen, auf dem Fahrstreifen Richtung Agatharied. An dem aufgestellten Anhänger fuhr der 60-Jährige bereits bewusstlos gerade noch vorbei, kollidierte wenige Meter später allerdings ungebremst mit der rechten Front mit dem Heck der abgestellten Maschine. Zum Glück befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Arbeiter in der Nähe der Arbeitsmaschine, welche durch den Aufprall an der linken Heckseite stark beschädigt wurde.

Der Mann kam mit Schmerzen ins Krankenhaus Agatharied. Beide Airbags im Pkw hatten ausgelöst und verhinderten dadurch vermutlich schlimmere Verletzungen.

Der Renault wurde abgeschleppt. Die Fahrbahn war einseitig etwa eine Stunde lang gesperrt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzt 14.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.