Ohne Führerschein – dafür mit Drogen und Alkohol im Blut ins neue Jahr!

Schlechter Rutsch in 2018: Rosenheimer Kradfahrer wurde an Silvester aus dem Verkehr gezogen

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am letzten Tag des Jahres 2017 wurde ein 33-jähriger Rosenheimer mit seinem Leichtkraftrad in den frühen Abendstunden in Rosenheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrzeugführer konnten durch die kontrollierenden Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden.

Der Fahrer räumte einen vor kurzen stattfindenden Cannabis-Konsum ein.

Zudem konnte erheblicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb ein Test mit einem Wert von knapp einem Promille durchgeführt wurde.

Auch einen Führerschein konnte der 33-Jährige nicht vorzeigen, da ihm dieser bereits aufgrund eines vorherigen Verkehrsdeliktes entzogen wurde.

 

Den Rosenheimer erwarten nun gleich mehrere Anzeigen, u.a. wegen Trunkenheit im Vekehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren