Raubling: Schwankend zur Blutentnahme

Betrunkener Autofahrer kracht gegen Randstein - Schwiereigkeiten beim Gehen und Stehen

image_pdfimage_print

Raubling – Gestern Nachmittag fuhr gegen 15.30 Uhr ein 67jähriger Mann aus der Gemeinde Rohrdorf mit seinem Pkw auf der A 93 von Kiefersfelden kommend in Richtung Rosenheim. An der Ausfahrt Reischenhart verließ er die Autobahn und fuhr auf der Staatsstraße nach Raubling. Einem aufmerksamen Autofahrer fiel die unsichere Fahrweise des Rohrdorfers auf und verständigte die Polizei.

Nachdem der Mann auf der Kufsteiner Straße gegen den rechten Randstein fuhr und hierbei die Felgen auf der Beifahrerseite total beschädigte, mußte er stehenbleiben und konnte von der Polizei Brannenburg kontrolliert werden.

Bei der Kontrolle fiel den Beamten sofort auf, daß der Mann stark alkoholisiert war. Ein Alkotest war aufgrund der Alkoholisierung nicht möglich. Ferner hatte der Mann beim Stehen und Gehen große Schwierigkeiten das Gleichgewicht zu halten. Bis auf seine kaputten Felgen entstand kein Schaden.

Sein Pkw mußte abgeschleppt werden und der Mann wurde zur Blutentnahme zur Dienststelle gebracht.

Der Führerschein wurde sichergestellt und auf den Mann kommt ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren