Fischbachau: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

43-Jähriger wird bei Elbach beim Überqueren der Straße von Auto erfasst

image_pdfimage_print

Fischbachau – Am Freitag ereignete sich gegen 18:30 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen Elbach und Fischbachau. Dabei kollidierte eine 38-jährige Fischbachauerin, die von Fischbachau Richtung Elbach unterwegs war, mit ihrem VW, Beetle mit einem 43-jährigen Fischbachauer Fußgänger, der gerade im Begriff war, die Staatsstraße zu überqueren.

Kurz zuvor wurde der Fußgänger am Straßenrand von einem bisher unbekannten Pkw abgesetzt. Danach überquerte der Mann, vermutlich ohne zu schauen die Fahrbahn und wurde vom herannahenden Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Der Verunfallte wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Hubschrauber ins Klinikum Großhadern nach München geflogen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung des Pkw, sowie die Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens durch eine Sachverständige angeordnet.

Am Pkw der Fischbachauerin entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Vor Ort befanden sich die Feuerwehren Fischbachau und Elbach mit jeweils drei Fahrzeugen und ca. 30 Mann. Zudem befanden sich noch ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Die Staatsstraße musste für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden. Danach wurde die Straße für weitere zwei Stunden zum Zwecke der Unfallaufnahme einseitig gesperrt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.