Zugfahrt mit Knalleffekt

Film-Tipp: „The Commuter" im Aibvision - PLUS: Trailer und das Kinoprogramm der kommenden Tage

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Spannung und Action – zwei Zutaten, die in der richtigen Balance jedem Thriller den nötigen Drive geben. Auch „The Commuter“ lebt davon. Allerdings hat Regisseur Jaume Collet-Serra hier nicht immer clever verteilt: Viel Spannung am Anfang, am Schluss dann fast nur noch Action. Für wen diese Trennung ok ist und wer sich an gut gemachten Kamerafahrten erfreut, kann hier guten Gewissens Platz nehmen. Am Mittwoch in der Preview.

Michael MacCauley (Liam Neeson) ist Versicherungsmakler und führt ein beschauliches Leben. Seit zehn Jahren pendelt er jeden Tag mit dem Zug aus dem verschlafenen Vorort, in dem er mit seiner Familie lebt, nach Manhattan. Doch eines Tages wird seine Routine gestört: Er trifft während der morgendlichen Zugfahrt auf eine mysteriöse Fremde namens Joanna (Vera Farmiga), die sich zu ihm setzt und ihn in ein Gespräch verwickelt. Nach und nach offenbart sie Michael, dass sie nicht einfach nur an Smalltalk interessiert ist. Wenn er mit Hilfe von zwei vagen Hinweisen einen bestimmten Passagier an Bord des Zuges findet, dann winkt ihm eine hohe Belohnung. Sollte er sich jedoch weigern, ist nicht nur das Leben aller Mitreisenden in Gefahr, sondern auch das von Michaels Familie. Ihm bleibt keine andere Wahl, als Joannas Spiel mitzuspielen – und er hat nur eine Stunde Zeit…

Bitte einsteigen:

 

Das Aiblinger Kinoprogramm der kommenden Tage

Aibvision

Montag, 8. Januar
Heute keine Vorstellung

Dienstag, 9. Januar
Star Wars – die letzten Jedi – 16.45 Uhr, 19.45 Uhr
Dieses bescheuerte Herz – 17 Uhr, 20 Uhr
Pitch Perfect 3 – 18 Uhr, 20.10 Uhr

Mittwoch, 10. Januar
Star Wars – die letzten Jedi – 14.45 Uhr, 16.45 Uhr, 19.45 Uhr
Dieses bescheuerte Herz – 17 Uhr, 20 Uhr
Pitch Perfect 3 – 18 Uhr
The Commuter – 20.10 Uhr

 

 

Lindenkino

Montag, 8. Januar
Greatest Shwoman – 17.10 Uhr, 19.30 Uhr

Dienstag, 9. Januar
Greatest Shwoman – 17.10 Uhr, 19.30 Uhr

Mittwoch, 10. Januar
Greatest Shwoman – 17.10 Uhr, 19.30 Uhr

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren