Pfingsten im Sattel

Kommunale Jugendarbeit Rosenheim bietet wieder Reiterfreizeit nur für Mädchen in den Pfingstferien an

image_pdfimage_print

Rosenheim/Landkreis – Eine Reiterfreizeit nur für Mädchen steht traditionell wieder auf dem Veranstaltungsprogramm der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Rosenheim. Das Angebot richtet sich an Pferdefans zwischen 12 und 15 Jahren, die im Landkreis wohnen und Lust haben, vom 20. bis 25. Mai ihre Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Nach dem Frühstück geht es in den Pferdestall. Dort werden die Tiere gefüttert, gestriegelt und Stallarbeiten verrichtet. Geritten wird natürlich auch. Jede Teilnehmerin bekommt täglich eine Reitstunde. Entsprechend ihrer Erfahrung werden die Mädchen in Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen eingeteilt. Einsteigerinnen sind daher genauso willkommen wie geübte Reiterinnen. Je nach Können und abhängig vom Wetter gibt es auch einen gemeinsamen Ausritt. Am Nachmittag sind witzige Bastel- und Freizeitaktionen wie zum Beispiel eine Modenschau für Reiterin und Pferd geplant.

Zum richtigen Gruppenerlebnis gehören selbstverständlich auch das gemeinsame Essen und die Übernachtung auf dem Heuboden – direkt über dem Pferdestall.

Dieses besondere Ferienerlebnis findet im „Zentrum für Reiten-Therapie-Voltigieren-Selbsterfahrung“ (RVTS) in Aßling statt. Die Kosten für die Betreuung, den Reitunterricht, die Übernachtung und die Verpflegung betragen 250 Euro pro Mädchen.

Weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen sind telefonisch bei der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Rosenheim unter 08031/392-2394 erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.