Bad Aibling: Großes Jubiläum wirft Schatten voraus

Volles Haus bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Aibling

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Viele Gäste konnte erster Vorstand und Bürgermeister der Stadt Bad Aibling, Felix Schwaller (r.) bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bad Aibling begrüßen. Neben den Ehrenmitgliedern der Wehr, sowie den Kommandanten der Ortswehren, sind auch zahlreiche Vorstände der Hilfsorganisationen, sowie Stadträte der Einladung ins Feuerwehrgerätehaus gefolgt.

Ein großes Jahr steht der Feuerwehr bevor, so die einleitenden Worte des Vorsitzenden zum 150 jährigen Jubiläum der Feuerwehr Bad Aibling.  Am 23. Februar wird mit einem Totengedenken den verstorbenen Kammeraden in der Sebastiani Kirche gedacht. An diesem Tag wurde vor 150 Jahren die Wehr gegründet. Mitte Juni dann, wird das viertägige Fest in der Auststellungshalle gefeiert. Beginn ist am Freitag mit der Kommandantenversammlung des Landkreises Rosenheim. Am Samstag findet ein Kabarett Abend mit Stefan Kröll statt. Hierzu sind auch noch Karten in den Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Festsonntag wird mit einem ökumenischen Gottesdienst im Kurpark begonnen und anschließend zieht sich der Festzug durch die Stadt. Zum Abschluss gibt es am Montag ein Kessel- und Ochsenfleischessen.

In einem kurzen Jahresrückblick, fasste Felix Schwaller die Aktivitäten des Feuerwehrvereins im Jahr 2017 zusammen. Zahlreiche Geburtstagswünsche wurden überbracht. Die Teilnahme mit der Fahnenabordnung an den weltlichen Feiern in der Stadt sind selbstverständlicher Bestandteil des Vereins. Auch das Gesellschaftliche Leben kam übers Jahr nicht zu kurz. Die Teilnahme am Volksfestaufmarsch , sowie der traditionelle Herbstfestbesuch sind immer eine willkommene Abwechslung.

Damit dies auch möglich gemacht werden kann, zeigt Kassier Gerhard Scheibenzuber im Kassenbericht auf, wie die Gelder über das Jahr verbraucht und eingenommen werden. Mit einem sehr guten und einwandfreien Kassenstand wurde  duch den Bericht von Revisor Kurt Remmelberger, der Kassier und die Vorstandschaft anschließend durch die Vereinsmitglieder einstimmig entlastet.

Wie jedes Jahr konnten auch heuer wieder zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt werden. 50 Jahre ist Clemens Stechl (Foto M.) bereits beim Verein. Für 60 Jahre wurde Franz Gartmeier sen. (Foto l.) geehrt.

Anschließend übergab der Vorsitzende das Mikrofon an den Kommandanten Reinhard Huber, der das vergangene Einsatzjahr aufzeigte. Bericht folgt.

Nachdem keine Wünsche und Anträge gestellt wurden, hielt Schriftführer und Festleiter Max Stacheder noch einen kurzen Ausblick auf das kommenden Fest und die anstehenden Arbeiten.

Mit Vorfreude auf das Fest und dankenden Worten für die geleistete Arbeit im vergangenen Einsatzjahr schloss Felix Schwaller die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Foto – Jubiläen bei der Feuerwehr: Franz Gartmeier sen. und Clemens Stechl wurden von Bürgereister Felix Schwaller geehrt (v.l.) 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.