Landkreis: Alles Wichtige in einem Heft

Wegweiser für Senioren in 4. Auflage erschienen

image_pdfimage_print

Landkreis – Wir werden immer älter. Für den Landkreis Rosenheim wird erwartet, dass die Zahl der über 65 Jährigen in den kommenden 20 Jahren um 50 Prozent steigen wird. Bereits jetzt ist mehr als ein Viertel der Bevölkerung im Landkreis 60 Jahre oder älter. Seit Januar gibt es darum die 4. Neuauflage des Wegweisers für Senioren des Landkreises Rosenheim.

Ein handliches Heft in DIN A5. Auf 100 Seiten enthält es wertvolle Informationen, Tipps und Ansprechpartner für alle Lebenslagen. Die Broschüre versteht sich als Informations- und Orientierungshilfe, die alle ambulanten und (teil-) stationären Versorgungs- und Betreuungsangebote aufzeigt, über Beratungs-, Hilfs- und Unterstützungsangebote informiert und gleichzeitig viele praktische Tipps und Hinweise für ältere Menschen enthält.

Der Wegweiser für Senioren ist in fünf Kategorien unterteilt. Im Bereich „Information und Beratung“ gibt es Ansprechpartner für Senioren in ihren Heimatgemeinden, Kontakte zu Pflegeberatung, Gesundheitsberatung oder dem Thema Sicherheit. In der zweiten Kategorie „Aktiv im Alter“ dreht sich alles um Freizeit und Kulturangebote. Es geht um Sport, Bildung und Mobilität. Kategorie drei beschäftigt sich mit „Leben & Wohnen im Alter“. Neben Kontakten zu Pflegeheimen gibt es unter anderem Ansprechpartner zum Betreuten Wohnen, Essen auf Rädern oder dem Hausnotruf. Kategorie vier thematisiert den Bereich „Finanzielle & sonstige Hilfen“. Das geht von Pflegeversicherung, über Wohngeld bis hin zu Ermäßigungen bei der Bahn. Die fünfte Kategorie fasst den Bereich „Vorsorge für Krankheit, Unfall & Alter“ zusammen. Hier ist das Wichtigste zu Themen wie Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht oder auch Hospiz- und Palliativversorgung zusammengefasst.

Erstmals hat der Landkreis zusätzlich eine Notfallmappe entwickelt. Denn im Notfall kann es entscheidend sein, dass persönliche Daten sehr schnell zu Verfügung stehen. In der DIN A5 großen Mappe können wichtige Informationen zur medizinischen Versorgung, Verfügungen und Vollmachten gebündelt an einer Stelle abgerufen werden. Wertvolle Checklisten und wichtige Rufnummern stehen ebenfalls zu Verfügung.

Den neuen Wegweiser für Senioren und die Notfallmappe gibt es ab sofort und kostenlos in den Gemeindeverwaltungen sowie direkt im Rosenheimer Landratsamt bei der Servicestelle des Sachgebiets Soziale Angelegenheiten, Zimmer 220. Telefon 08031 / 392-2224 oder 2235. E-Mail: soziales@lra-rosenheim.de.

 

Beides steht auch digital auf der Seite des Landkreises Rosenheim unter: www.landkreis-rosenheim.de zur Verfügung. Es kann im Bürgerportal unter Onlineservice heruntergeladen werden. Beides befindet sich im Bereich Dokumente, Sonstige Veröffentlichungen unter den Stichworten „Seniorenwegweiser“ und „Notfallmappe“.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.