Nußdorf: Bei Schnee gegen Gartenzaun

Unfallfahrer flüchtet zuerst, meldet sich aber eine Stunde später bei der Polizei

image_pdfimage_print

Nußdorf – Heute fuhr ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg mit seinem Pkw kurz nach 6:00 Uhr von Brannenburg nach Nußdorf am Inn und wollte an der Kreuzung in der Ortsmitte in Nußdorf nach rechts in die Hauptstraße abbiegen. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und schneebedeckter Fahrbahn kam der Pkw-Fahrer vermutlich aufgrund nicht an die Wetterverhältnisse angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und stieß dabei gegen einen Gartenzaun, ein Metallfuß wurde dabei abgerissen.

Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst, ohne seinen Verpflichtungen nachgekommen zu sein. Die Geschädigten, welche einen Schaden von mindestens 500 Euro zu beklagen haben, erstatteten Anzeige. Eine Stunde später meldete sich der Unfallverursacher sowohl bei den Geschädigten als auch bei der Polizei in Brannenburg. Dieser muss sich dennoch wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten. Ein sofortiger Anruf bei der Polizei hätte viele Unannehmlichkeiten verhindern können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren