Bad Aibling: Guter Saisonstart für die TuS-Judoka

Mehrere Medaillen bei der Oberbayerischen U18-Meisterschaft

image_pdfimage_print

Palling/Bad Aibling – Bei den Oberbayerischen Meisterschaften der U18 in Palling gingen auch einige Judoka des TuS Bad Aibling an den Start: Hugo Körber wurde in der Gewichtsklasse -55 kg Dritter, Nawid Ibrahimi erkämpfte sich im Limit -50 kg die Silbermedaille. Patrick Weisser dominierte sein Starterfeld und holte sich ungefährdet den Titel -55 kg.

Der frischgebackene Oberbayerische Meister hätte eigentlich beim parallel in Esslingen stattfindenden Regionalrandori des Deutschen Judobundes trainieren sollen. Aber aus schulischen Gründen entschied er sich dagegen und hatte somit die Gelegenheit, etwas Wettkampfpraxis bei der Bezirksmeisterschaft zu sammeln (Foto u.).

Trainer Jan Menzel: „Die Jungs haben prima gekämpft, alle drei haben sich für die Südbayerische Meisterschaft, die in Großhadern stattfindet, qualifiziert. Super, ich freue mich!“

Aydin Dervic musste in der Kategorie -66 kg antreten, da er das Limit -60 kg nicht schaffte und war dort sichtlich überfordert. „Aydin soll bei der Südbayerischen -60 kg kämpfen, dann hat er auch wieder Chancen, denn er ist eigentlich gut in Form“, so Jan Menzel.

Auch bei den Mädchen lief es sehr gut: Franziska Koßmann erkämpfe sich die Bronzemedaille und ist ebenfalls bei der Südbayerischen Meisterschaft am Start.

Jan Menzel: „Franzi hat toll gekämpft und es ihrer jüngeren Schwester Carina, die davor beim Ranglistenturnier der U15 mit einem Stockerlplatz vorgelegt, schön nachgemacht“ Text:      Denis Weisser

Fotos:  Jan Menzel (Gruppenbild), Ludwig Tradler (Actionbild)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren