Aibdogs fegen Trostberg vom Eis

Überlegener 8:1-Sieg gestern Abend im Euissztadion Bad Aibling

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Es spricht sich so langsam herum: Eishockey in Bad Aibling ist derzeit ein echtes Highlight! So stark dominieren die Aibdogs ihre Gegner derzeit in der Abstiegsrunde der Landesliga. Auch gestern, am Freitagabend, wieder:  Mit einem souveränen und zu keiner Zeit gefährdeten 8:1 Sieg im Derby gegen die Trostberg Chiefs, gelang es dem EHC Bad Aibling die Tabellenführung zu festigen. Herausragender Mann auf Seiten der Aibdogs war Tobias Flach, der drei Treffer zum Sieg betragen konnte.

Ab Beginn der Partie gelang es den Kurstädtern, das Spiel in die Hand zu nehmen und den Gegner im Angriffsdrittel festzusetzen. Bis zum ersten Torerfolg musste man jedoch bis zur 15. Minute warten. Dann aber schlugen die Berwanger-Schützlinge in Person von Jan Lukats und Tobias Flach gleich doppelt innerhalb von nur ein paar Sekunden zu und stellten auf 2:0.

Im Mittelabschnitt war es dann erneut Tobias Flach, der mit seinen Treffern in den Minuten 24 und 27 auf 4:0 erhöhte und einen Hattrick für sich verbuchen konnte. Verteidiger Sebastian Glaß stellte schließlich in der 38. Minute den 5:0 Pausenstand her.

Drei Minuten nach Wiederbeginn in der 43. Minute traf Ludwig Obergschwendtner zum 6:0. Bemerkenswert hierbei: alle sechs Treffer der Aibdogs gelangen in Überzahl! In der 49. Minute durfte noch Youngster Maximilian Meyer zum 7:0 einnetzen und in der 51. Minute erhöhte nochmals Matthias Ahrens auf 8:0. Daraufhin verließ Gästegoalie Kai Klimesch entnervt das Tor und machte Platz für Johannes Käsmeier. In Spielminute 53 gelang den Gästen dann noch der Ehrentreffer zum 8:1 Endstand durch Antonin Jelinek.

Während Trainer Markus Berwanger sehr zufrieden mit dem Vierreihenspiel seiner Mannschaft war, monierte Rainer Roßmanith auf Seiten der Trostberger die zahlreichen Strafzeiten seiner Spieler, die Bad Aibling eiskalt ausnutzen konnte und die Einstellung seiner Truppe, die scheinbar noch nicht in der Abstiegsrunde angekommen ist.

Nach dem 1:7 Auswärtserfolg in Miesbach und dem 8:1 Heimsieg sind die Aibdogs voll im Plan was das Ziel 1. Platz der Abstiegsrunde angeht.

Zunächst müssen die Aibdogs am kommenden Sonntag beim EV Pfronten ran, ehe es am Freitag den 2. Februar um 19:30 Uhr in Bad Aibling zum Rückspiel gegen die SG TEV Miesbach 1b/Schliersee kommt. SB

EHC Bad Aibling – TSV Trostberg 8:1 (2:0/3:0/3:1)

1:0 15. Minute Jan Lukats (Simon Spohn, Sven Rothemund)

2:0 15. Minute Tobias Flach (Jan Lukats, Simon Spohn)

3:0 24. Minute Tobias Flach (Jan Lukats, Matthias Ahrens)

4:0 27. Minute Tobias Flach (Simon Spohn, Sven Rothemund)

5:0 38. Minute Sebastian Glaß (Maximilian Meyer)

6:0 43. Minute Ludwig Obergschwendtner (Tobias Flach, Sebastian Glaß)

7:0 49. Minute Maximilian Meyer (Johannes Seidl, Thomas Neumaier)

8:0 51. Minute Matthias Ahrens (Sebastian Stuffler)

8:1 53. Minute Antonin Jelinek (Alex Piskunov, Wayne Grapentine)

Strafen: EHCBA: 26, TSVT: 23+30

Zuschauer: 197

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren