FireGirls sind Favorit in Chemnitz

Trotz Verletzungspech: Aiblings Basketballerinnen wollen gegen die ChemCats auswärts punkten

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Für die Damen der TuS Bad Aibling FIREBALLS steht wieder eine lange Reise an: Am Samstag geht’s in Chemnitz gegen die ChemCats in der DBBL um wichtige Punkte. Und trotz aller Tiefstaplerei und dem höflichen Respekt, den man in Bad Aibling dem Gegner entgegenbringt – die FireGirls sind in diesem Spiel die Favoritinnen. Dafür spricht nicht nur der klare 73:59-Sieg aus der Hinrunde, dafür spricht auch, dass die Aiblingerinnen fast alle ihrer letzten Spiele gewinnen konnten, Chemnitz dagegen die vergangenen vier Begegnungen verloren hat.

Das macht sie für Bad Aiblings Coach Milos Kandzic umso gefährlicher. Er sagt: „Nach dieser Negativ-Serie werden die ChemCats top motiviert sein. Die wollen sich unbedingt mit einem Sieg vor eigenem Publikum zurückmelden.“ Ohnehin schätzt er die Ostdeutschen besser ein als ihr momentaner Tabellenplatz – Rang neun – aussagt. „Dieses Team hat die Klasse und die Stärke, noch in die Play Offs zu kommen,“ sagt er.

Dazu kommt, dass die Tabellendritten aus Bad Aibling nicht ganz sorgenfrei nach Sachsen fahren. Alina Hartmann ist grippegeschwächt und Destinee Young schleppt eine kleine Verletzung mit sich herum. Beide werden allerdings spielbereit sein. Deshalb ist Kandzic mit dieser Woche bisher zufrieden: „Wir konnten intensiv trainieren und haben uns gut auf Chemnitz eingestellt. Wir wissen, was uns erwartet und wir werden mit aller Kraft dagegen halten und versuchen, den ChemCats unser Spiel aufzuzwingen. Denn auch diese Partie wird am Ende über die Physis entschieden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren