AfD zieht mit Bergmüller und Winhart in den Landtagswahlkampf

Christian Demmel und Andreas Kohlberger kandidieren für den oberbayerischen Bezirkstag

image_pdfimage_print

Landkreis – Die AfD hat ihre Kandidaten für die kommenden Landtags- und Bezirkstagswahlen nominiert.  Franz Bergmüller (Stimmkreis Rosenheim West) und Andreas Winhart (Stimmkreis Rosenheim Ost) heißen die beiden Landtagskandidaten der Rosenheimer AfD. Mit Christian Demmel (Stimmkreis Rosenheim West) und Andreas Kohlberger (Stimmkreis Rosenheim Ost) will die AfD den oberbayerischen Bezirkstag erobern.

Auf der Mitgliederversammlungen der beiden Stimmkreise in Rosenheim wurde der AfD Kreisvorsitzende Franz Bergmüller gewählt, nachdem er sich mit klarer Stimmenmehrheit  gegen seinen Mitbewerber und Gegenspieler in der Frage der Parteimitgliedschaft, Bernhard Wagner aus Tuntenhausen, durchsetzen konnte. Wagner, welcher sich zuerst vorstellen musste, nutze seine Redezeit hauptsächlich für persönliche Angriffe gegen Bergmüller. Franz Bergmüller wiederum ging nur kurz auf die Frage seiner Mitgliedschaft ein und betonte nochmals, dass er alle Mittel ausschöpfen werde um zu beweisen, dass er rechtmäßig Parteimitglied ist.

Schwerpunkt von Bergmüllers Rede waren die Versäumnisse der CSU in der Frage der Bürgerbeteiligung und bei Infrastrukturprojekten wie dem Brennerbasistunnel. Er erhielt dabei großen Applaus von den anwesenden Parteimitgliedern. Andreas Winhart konnte sich souverän, ohne Gegenkandidaten, die Kandidatur im Stimmkreis Rosenheim Ost sichern. Andreas Winhart ging in seiner Vorstellungsrede auf die Themen ein, welche er im Wahlkampf besonders thematisieren will. Dies waren unter anderem das Problem des Wohnungsmangels und der steigenden Mieten im Raum Rosenheim, die gesundheitliche Versorgung im ländlichen Raum, vor allem mit Hinblick auf die Krankenhäuser sowie eine von ihm geforderte konsequentere Asyl- und Abschiebepolitik. Ferner holte Winhart zum rhetorischen Schlag gegen den CSU-Landtagsabgeordneten Stöttner aus, welchem er eine überkommerzialisierte und naturfeindliche Tourismuspolitik vorwarf. „Wir wollen nicht, dass das Chiemseeufer Mallorca-ähnlich mit Hotelbunkern zugepflastert wird“, sagte Winhart.

Ein besonderes Augenmerk auf die sozialen Themen wollen die beiden AfD-Bezirkstagskandidaten Christian Demmel und Andreas Kohlberger bei ihrer Kandidatur für den Bezirkstag legen. Beide Kandidaten wurden jeweils ohne Gegenkandidaten mit einem hervorragenden Ergebnis gewählt. Dem Kolbermoorer Christian Demmel, welcher für den Stimmkreis Rosenheim-West die AfD im Wahlkampf vertritt, legt hierbei seine Schwerpunkte auf die Familien- sowie die Gesundheitsthemen. Für beide Themenbereiche arbeitet Demmel in den Landesfachausschüssen der Partei programmatisch mit. Andreas Kohlberger aus Raubling, welcher für die AfD bei der Bezirkstagswahl im Stimmkreis Rosenheim-Ost antritt, ist seit 20 Jahren selbstständiger Handwerker und  möchte sich dafür einsetzen, dass in unserer Gesellschaft mehr Chancengleichheit besteht und soziale Härte abgemildert wird.

Alle vier Kandidaten stellen sich bereits am 15. Februar in Stephanskirchen bei der „Nachlese zum politischen Aschermittwoch“ der AfD Rosenheim der Öffentlichkeit vor.

 

Foto – Die vier AfD Kandidaten: Andreas Kohlberger, Andreas Winhart, Franz Bergmüller, Christian Demmel (v.l.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren