Kleine Hexe ganz groß

Filmtipp: „Die kleine Hexe" im Aibvision - PLUS: Trailer und Kinoprogramm der kommenden Tage

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Darf’s etwas Nostalgie sein? Mit „Die kleine Hexe“ entzückt derzeit ein Film die Kinobesucher, der sich ziemlich genau an die 60 Jahre alte Vorlage von Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker hält. Es ist die erste Realfilm-Umsetzung des Stoffes und der begeistert durch ein märchenhaftes Ambiente und durch Karoline Herfurth, die wie geschaffen für die Rolle der kleinen Hexe zu sein scheint. Regisseur Michael Schaerer verzichtete bei der Produktion weitgehend auf Computer-Animationen und drückt dem Machwerk so seinen ganz eigenen Stempel auf. So wird „Die kleine Hexe“ zum Vergnügen für Alt und Jung.     

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) will unbedingt mit den anderen Hexen in die Walpurgisnacht tanzen, doch sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung dafür. Weil sie sich trotzdem heimlich auf das Fest schleicht und dabei erwischt wird, bekommt sie als Strafe auferlegt, alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch in nur einem Jahr zu lernen. So soll sie beweisen, dass sie schon eine richtig große und gute Hexe ist. Doch dabei gibt es einige Widrigkeiten: So will die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) unbedingt verhindern, dass sie erfolgreich ist und zudem ist die kleine Hexe nicht gerade besonders fleißig. Also versucht sie mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Stimme: Axel Prahl) herauszufinden, ob es nicht einen einfacheren Weg gibt um sich als gute Hexe zu beweisen, und sorgt damit für jede Menge Trubel in der Hexenwelt.

Hex, hex:

Das Aiblinger Kinoprogramm der kommenden Tage

Aibvision

Dienstag, 13. Februar
Die kleine Hexe – 17 Uhr
Maze Runner – die Auserwählten in der Todeszone – 16.40 Uhr, 20.15 Uhr
Fifty Shades of Grey – Befreite Lust – 17.15 Uhr, 20 Uhr
Wunder – 20.15 Uhr

Mittwoch, 14. Februar
Die kleine Hexe – 17 Uhr
Maze Runner – die Auserwählten in der Todeszone – 16.40 Uhr, 20.15 Uhr
Fifty Shades of Grey – Befreite Lust – 17.15 Uhr, 20 Uhr
Wunder – 20.15 Uhr

Lindenkino

Dienstag, 13. Februar
Wunder – 16.40 Uhr
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – 19.30 Uhr

Mittwoch, 14. Februar
Wunder – 16.40 Uhr
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – 19.30 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren