Rosenheim: Streit endet mit gebrochener Nase

19-Jähriger schlägt auf dem Ludwigsplatz 26-Jährigen

image_pdfimage_print

Rosenheim – Während einer Streifenfahrt am frühen Samstagmorgen, gegen 3:30 Uhr, konnten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim am Ludwigsplatz eine körperliche Auseinandersetzung unter mehreren Personen wahrnehmen. In Folge derer wollten sich vier der Beteiligen entfernen und begaben sich in einen wartenden Pkw am Ludwigsplatz.

Die Streife stoppte das Fahrzeug und konnte dann im weiteren Verlauf den Sachverhalt aufklären. Nach einem verbalen Streit zwischen einem 19-jährigen aus Stephanskirchen und einem 26-jährigen aus Passau schlug der jüngere dem älteren mit der Faust ins Gesicht, wodurch dessen Nase gebrochen wurde. Er wehrte sich und schlug zurück. Anschließend wurden die beiden Streithähne zunächst von ihren jeweiligen Begleitern getrennt.

Gegen beide wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Beide waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Da der Passauer infolge des Nasenbruchs nicht nur Schmerzen hatte, sondern auch stark blutete, wurde er zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.