Schwerer Unfall auf der A8 – zwölf Kilometer Stau

Nissan rast bei Brunnthal ungebremst in Stauende - zwei Personen schwer verletzt

image_pdfimage_print

Brunnthal –  Heute gegen 11:00 Uhr kam es kurz vor dem Autobahnkreuz München-Süd auf der A8 zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens war im dortigen Bereich Stau. Ein 53-jähriger Nissan-Fahrer übersah das Stauende und fuhr ungebremst in einen stehenden BMW. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß quer über die Fahrbahn geschleudert und prallten in die Leitplanken.

Die zwei Insassen des BMW wurden schwer verletzt und mussten von den Freiwilligen Feuerwehren Brunnthal und Hofolding mit schweren Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine Person wurde leider so schwer verletzt, dass die Notärzte vor Ort sogar von einer Querschnittslähmung ausgingen. Der 53jährige Unfallverursacher und seine Beifahrerin kamen hingegen mit nur leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Während der Dauer der Unfallaufnahme kam es zu einem Rückstau von rund zwölf Kilometern Länge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.