Kolbermoor: „Soziale Spaltung in Deutschland – überwindbar?“

Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland und Bayern, am 16. März im ev. Gemeindehaus

image_pdfimage_print

Kolbermoor – Die soziale Spaltung in Deutschland wächst. Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs geht es immer mehr Menschen sozial und ökonomisch schlecht. Viele werden durch Armut ausgegrenzt,  Wohnungsnot und Obdachlosigkeit ist keine Seltenheit mehr und der Pflegenotstand ist ein trauriger Zustand in unserem Staat.  Die Beratungszentren des VDKs können allesamt davon berichten. Am Freitag, den 16. März, referiert nun die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland und Bayern, Ulrike Mascher (Foto), im ev. Gemeindehaus ab 19.30 Uhr über diese Themen und ihre Arbeit.

Diese und andere Fragen kommen zur Aussprache:

• Wie kann die soziale Spaltung in unserem Land gestoppt werden?

•  Was schlägt der VdK gegen Missstände der Alters-, Jugend- und Kinderarmut vor?

• Zum Pflegenotstand – welche Positionen dazu vertritt der VdK?

• Sind Hartz IV oder prekäre Arbeitsverhältnisse hinzunehmen?

• Wäre eine Bürgerversicherung eine sinnvolle Alternative?

• Wer ist der VdK?

• Welche Aufgaben und Ziele hat der VdK?

Alle am Thema Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Wann: Freitag, den 16. März, um 19:30 Uhr

Wo:     Evangelisches Gemeindehaus, Kolbermoor, Mitterharter Strasse 3

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.