Bad Aibling: Der März wird heiß …

... zumindest im Basketball - Fireballs mit richtungsweisendem Monat

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am kommenden Samstag treffen die Herren der Fireballs um 19 Uhr in heimischer Halle auf Slama Jama Gröbenzell. Für die Aiblinger ist das der Beginn eines entscheidenden Monats in Sachen Meisterschaft, trifft man doch in den nächsten Spielen auf Passau (Platz 3), Dachau (Platz 6) und den FC Bayern 3 (1. Platz).

Die Gröbenzeller hingegen beschäftigen sich momentan mit dem Abstieg, lediglich Landsberg kann weniger Siege vorweisen. Doch mit dem Heimsieg gegen die BG Leitershofen/Stadtbergen 2 bleibt die Hoffnung bestehen, möglicherweise noch einen der vier Siege entfernten Konkurrenten einzuholen. Für Gröbenzell ist es nahezu ein „Do-or-Die“ Spiel, nur noch fünf Spiele bleiben ihnen, um den Klassenerhalt in der 2. Regio Südost zu schaffen. Aibling muss also gewarnt sein, denn die Spieler von Slama Jama um Topscorer Lion Gorgas werden wohl alles in die Waagschale werfen.

Doch auch die Hausherren brauchen einen Sieg, um weiterhin am punktgleichen FC Bayern 3 dranzubleiben und die Aufstiegschance zu wahren. Trainer Roland Sovarzo kann nahezu auf den gesamten Kader zurückgreifen, der Einsatz von Neuzugang Steffen Lautner ist noch fraglich.

„Auch wenn wir in der Tabelle als klarer Favorit gelten, dürfen wir Gröbenzell keinesfalls unterschätzen, das haben wir im Hinspiel schon gemerkt. Wichtig ist es, dass wir die Fehler aus unseren letzten Spielen endlich einstellen und fokussiert ins Spiel gehen, von Anfang an. Nach Gröbenzell kommen mit Passau und Bayern München 3 zwei schwere Spiele und wir müssen wieder zurück zu alter Stärke finden“, erklärt Aiblings Guard Dennis Nimphius.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren