Rosenheim: Fahrer statt Auto getankt

Polizeistreife fällt an Tankstelle die Fahne eines Kunden auf - bei Kontrolle weit über dem Limit

image_pdfimage_print

Rosenheim – Ein 39-Jähriger aus Rosenheim fiel einer Polizeistreife am frühen Sonntagmorgen gegen 1:30 Uhr an einer Tankstelle in der Kufsteiner Straße auf. Die Beamten, die dort ihren Dienst-Pkw betankten stellten bei einem anderen Kunden deutlichen Alkoholgeruch fest. Als dieser dann in sein Fahrzeug steigen wollte, kontrollierten ihn die Polizisten.

Nachdem der Alco-Test bei dem Mann fast 1 Promille ergab, musste er zur weiteren Sachbearbeitung mit zur Dienststelle kommen.

Den Rosenheimer erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren