Rosenheim verpflichtet Riccardo Basta

Neuer Mittelfeldspieler TSV 1860 spielte bei der Zweiten des FC Bayern München

image_pdfimage_print

Rosenheim – Der TSV 1860 Rosenheim ist auf dem Transfermarkt nochmal aktiv geworden und hat damit auf den langfristigen Ausfall von Pius Krätschmer reagiert. Ab sofort läuft der bis dato noch vereinslose Riccardo Basta für die Innstädter auf. Der Mittelfeldspieler mit kroatischem Pass  war bis Ende der letzten Saison für die zweite Mannschaft des FC Bayern München aktiv.

Zuvor durchlief er einige Jugendmannschaften des deutschen Rekordmeisters, dies zumeist sogar als Kapitän. Auch in der Youth League kam er in der Vergangenheit zum Einsatz.

In den bisherigen Trainingseinheiten als Gastspieler des Vereins stellte der hervorragend ausgebildete 23-Jährige bereits sein Können das ein oder andere Mal unter Beweis. Seine Stärken kommen vor allem auf der Sechser-Rolle zum Tragen, aber auch auf anderen Defensiv-Positionen kann der 1, 81 Meter große Basta problemlos eingesetzt werden.

„Wir sind sehr froh, dass wir Riccardo kurzfristig verpflichten konnten. Durch seine Vielseitigkeit im Defensiv-Bereich haben wir uns mit ihm natürlich nicht nur in der Breite besser aufgestellt, sondern auch zusätzlich hohe Qualität in den Kader geholt. Die schwere Verletzung von Pius Krätschmer zwang uns nochmal zum Handeln. Wir sind sehr glücklich, dass wir so einen topausgebildeten und hochmotivierten Spieler nach Rosenheim holen konnten“, so Hansjörg Kroneck zum Neuzugang.

Sein Fitnesszustand lässt bereits einen Einsatz am kommenden Wochenende beim Spiel gegen Garching zu. Sofern alle Formalitäten bis dahin geklärt werden können, spricht also nichts gegen einen ersten Auftritt am Samstag im Trikot der Tiplix-Elf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren