Hinrichssegen: Radlraub am Bahnsteig

Streit um Fahrrad - 14-Jähriger wird vom Rad gezogen und zu Boden geworfen

image_pdfimage_print

Hinrichssegen – Gestern Nachmittag um ca. 16:00 Uhr kam es am Bahnhof Hinrichssegen in Bruckmühl zu einem Gerangel um ein Fahrrad. Denn ein 14-jähriger Bub konnte im Zug auf der Fahrt von Bad Aibling in Richtung Hinrichssegen das vormals gestohlene Fahrrad seines Bruders feststellen. Als er dies eindeutig als jenes identifizieren konnte, nahm er es und stieg in Hinrichssegen aus dem Zug.

Als er mit diesem wegfahren wollte, wurde er vom Fahrrad gezogen und auf den Boden geworfen. Der Täter entfernte sich mit dem Fahrrad anschließend in Richtung Bruckmühl.

Der Unbekannte wird als männlich, ca. 16 bis 17 Jahre, ca. 175 cm, beschrieben. Er trug eine schwarze Adidas-Jacke ohne Reißverschluss, schwarze Arbeiterhose mit gelben Reißverschlüssen auf den Oberschenkelhinterseiten. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion in Bad Aibling, entweder direkt oder telefonisch unter der 08061-9073-0.

 

Für sonstige sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Polizeiinspektion in Bad Aibling.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren