Rosenheim: Zweimal die Traumnote 1,0

Staatspreis für Absolventinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege des RoMed Klinikums Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim – Kimberly Mollnar und Sophia Kraus heißen die Staatspreisträgerinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege. Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin wurde von beiden Absolventinnen mit dem Traumergebnis Note 1,0 in allen drei Prüfungsbereichen abgeschlossen.

Schulleiterin Barbara Weis begrüßte zur Staatspreisverleihung die Ehrengäste, die Absolventinnen mit ihren Angehörigen, Arbeitskollegen der Absolventinnen und das Lehrerkollegium. In ihrer Rede ging die Schulleiterin auf die Vorbildfunktion, den Fleiß, die Ausdauer und den Rückhalt aller Beteiligten am guten Gelingen der anspruchsvollen Ausbildung ein. Fort- und Weiterbildung ist in medizinischen Berufen unerlässlich.

Die stellvertretende Landrätin und stellvertretende Pflegedirektorin Andrea Rosner sowie der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Hannes Stadlbauer würdigten in ihren Ansprachen die hervorragenden Leistungen der Absolventinnen und die hohe Qualität an der Berufsfachschule des RoMed Klinikums Rosenheim unter der Schulleiterin Barbara Weis.

Der Träger der Berufsfachschule ist besonders stolz darauf, dass sich beide Absolventinnen weiterhin für das RoMed Klinikum als Arbeitgeber entschieden haben.

Foto: Große Freude herrschte bei der Staatspreisverleihung! Schulleiterin Barbara Weis, die Staatspreisträgerinnen Sophia Kraus und Kimberly Mollnar, stv. Schulleiterin Sybilla Liebmann sowie stv. Landrätin und stv. Pflegedirektorin Andrea Rosner (v.l.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren