Bad Aibling: Aral-Tankstelle bekommt neues Shopkonzept

Derzeit Umbauarbeiten - Tanken und Autowäsche weiter möglich - Neueröffnung am 22. März

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Stammgäste haben es längst gemerkt: Wer an der Aral-Tankstelle am Pullacher Kreisel nicht nur seinen Tank, sondern auch seinen  Magen befüllen will, hat seit Anfang der Woche schlechte Karten. Denn der Shop hat samt Bistro geschlossen. Besser gesagt: Er ist eine einzige Baustelle. Momentan gibt es neben Sprit und Autowäsche nur Coffee to Go und ein Notsortiment an Zigaretten. Dieser Zustand wird allerdings nur wenige Wochen lang dauern. Nach einer kurzen Umbauphase präsentiert sich die Tankstelle mit einem neuen Shopkonzept in neugestaltetem Design. Eröffnung ist noch rechtzeitig vor den  Osterferien: Am Donnerstag, den 22. März.

Pächter Uli Burggraf gibt schon mal einen kleinen Vorgeschmack: „Unser neues Shopkonzept ,Rewe To Go‘ bietet den Kunden dann noch mehr Auswahl an Produkten. Wir werden zudem ein vergrößertes Bistro mit einer heißen Theke haben, an der es ebenfalls einige Angebote mehr als bisher geben wird.“ Eine weitere Veränderung: es wird dank des neuen Lieferanten Rewe ein frischeres Sortiment geben.

Mit Sicherheit werden die treuen Kunden der Tankstelle deshalb über die Unannehmlichkeiten der kommenden Tage hinwegsehen, wissen sie doch, dass sich das Warten lohnen wird. Vor allem am Eröffnungstag. Uli Burggraf verspricht schon jetzt: „Da werden wir einige Überraschungen für unsere Kunden im Angebot haben.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren