Migranten im Lkw-Auflieger versteckt

Von Bundespolizei am Bahnhof Rosenheim bei Güterzugkontrollen entdeckt

image_pdfimage_print

Die Bundespolizei hat am Samstag am Bahnhof Rosenheim bei Güterzugkontrollen drei Migranten in einem Lkw-Auflieger aufgefunden. Die drei Afrikaner hatten sich wohl schon in Italien auf dem Güterzug versteckt. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich um einen Mann und eine Frau aus Nigeria und einen kamerunischen Staatsangehörigen.

Die Afrikaner wurden in die Rosenheimer Dienststelle gebracht. Dort nahmen die Beamten die Ermittlungen wegen der versuchten unerlaubten Einreisen auf. Laut Bundespolizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Schleuser die höchst gefährliche Fahrt mit dem Güterzug mit organisiert hatten.

Foto: Bundespolizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.