Bayerns Trachtler tagten im Landkreis

788 Vereine mit über 160.000 Mitgliedern - Treffen fand in Raubling statt

image_pdfimage_print

88 Trachtenvereine mit 161.395 erwachsenen Mitgliedern zählt derzeit der Bayerische Trachtenverband innerhalb seiner 22 Gauverbände. Deren Gauvorstände und die Leiter der Sachgebiete trafen sich zum 41. Mal auf Einladung der  WWK-Versicherung in Raubling. Grußworte übermittelten WWK-Vorstand Rainer Gebhardt und Raublings Bürgermeister Olaf Kalsperger.

Die nächsten größeren Ereignisse im Trachtenkulturzentrum des Bayerischen Trachtenverbandes im niederbayerischen Holzhausen sind vom 16. bis 18. März der Deutsche Kinder- und Jugend-Trachtentag, am 14. April der Delegiertentag der Kreis- und Stadtjugendringe, am 28. April die Feier „100 Jahre Freistaat Bayern“ in Abstimmung mit der Bayerischen Staatskanzlei und am 29. April ein großes Hoffest.

Besonders hingewiesen wurde noch an die neue Datenschutz-Grundverordnung, die auch für Vereine ab 25. Mai von besonderer Bedeutung ist, für nähere Informationen wird eine „Erste-Hilfe-Broschüre“ vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht empfohlen (Verlag C.H.Beck, 5,50 Euro, ISBN 978-3-406-71662-1).

Die Herbst-Delegierten-Versammlung findet am 13./14. Oktober beim Trachtengau München und Umgebung in Unterföhring statt.

Fotos: Toni Hötzelsperger – Eindrücke von der Frühjahrstagung des Landesausschusses vom Bayerischen Trachtenverband im WWK-Forum in Raubling.

 

Von links: Walter Weinzierl, Ehren-Kassier des Bayerischen Trachtenverbandes, WWK-Vorstand Rainer Gebhardt, Landesvorsitzender Max Bertl und Raubllings Bürgermeister Olaf Kalsperger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.