Frasdorf: Unfall auf der A8 – neun Kilometer Stau

image_pdfimage_print

Frasdorf – Heute Morgen gegen 6:20 Uhr kam es auf der A8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Achenmühle zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Autos. Aufgrund des Zusammenstoßes der Fahrzeuge waren zunächst beide Fahrstreifen blockiert und es baute sich, aufgrund des einsetzenden Berufsverkehrs schnell ein kilometerlanger Stau auf.

Bei Eintreffen der Streife der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim, konnten zwei auf dem linken Fahrstreifen stehende Unfallfahrzeuge auf die rechte Fahrspur manövriert werden. Somit war zumindest die linke Fahrbahn wieder frei befahrbar.

Der Verkehrsunfall selbst ereignete sich folgendermaßen:

Ein 42-jähriger Mann aus Frasdorf mit seinem Audi befuhr die linke von zwei Fahrspuren und musste verkehrsbedingt bremsen. Die dahinter fahrende 22-jährige Frau aus Feldkirchen-Westerham in einem Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Audi hinten auf.

Ein 56-jähriger Kroate in einem Renault erkannte die Situation auch zu spät, bremste, versuchte noch auf die rechte Spur auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht, fuhr auf den Mercedes hinten auf und kam auf der rechten Fahrspur  zum Stehen. Aufgrund des Ausweichmanövers nach rechts durch den Kroaten fuhren zwei weitere Pkw auf der rechten Spur hinten auf.

Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Zwei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Aufgrund dessen war die rechte Fahrspur bis 7:45 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Es staute sich im einsetzenden Berufsverkehr bis zu 9 Kilometer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren